Kleinheisler mit EM-Auftaktsieg

Junuzovic verletzt ausgefallen

Ein starker László Kleinheisler gewinnt mit Ungarn gegen Österreich zum Auftakt der EURO (Foto: nordphoto).
Profis
Dienstag, 14.06.2016 // 22:41 Uhr

Von Michael Freinhofer

Für die ungarische Nationalmannschaft mit László Kleinheisler in der Startformation war es ein EM-Auftakt nach Maß. Die Ungarn besiegten die Österreicher mit 2:0 (0:0). Kleinheisler bereitete den Führungstreffer von Adam Szalai mustergültig vor. Zlatko Junuzovic wurde nach einer Stunde verletzt ausgewechselt. 

Das Spiel war eine gute Stunde alt, als László Kleinheisler seinen großen Auftritt hatte. Mustergültig bediente er seinen Teamkollegen Adam Szalai, der nach 62. Minuten den Führungstreffer der Magyaren erzielte. Doch der kleine Ungar überzeugte an diesem Abend nicht nur durch seine Torvorlage. Insgesamt wirkte Kleinheisler agil und war einer der auffälligsten Akteure auf Seiten der Ungarn. Nach 79. Minuten holte sich der 22-Jährige bei seiner Auswechslung auch den verdienten Applaus der mitgereisten Fans ab. Außerdem wurde er nach dem Spiel zum "Man of the Match" gekürt.

Während die Ungarn einen optimalen Einstieg ins Turnier feierten, war es für die ÖFB-Auswahl ein Dämpfer im Kampf um das Achtelfinale. Für Zlatko Junuzovic war die Niederlage zudem doppelt schmerzhaft. Er musste nach 59. Minuten den Platz verletzt verlassen. Bereits in der 15. Minuten war 'Juno' in einem Zweikampf umgeknickt.