Der lange Weg zurück ins Oberhaus

Erfolgstrainer: Nigel Pearson führte Leicester City aus der dritten Liga zurück in die Premier League (Foto: getty).
Profis
Freitag, 08.08.2014 // 09:23 Uhr

Es ist die große Generalprobe vor der 1.DFB-Pokalrunde beim FV Illertissen. Acht Tage bevor für den SV Werder die Pflichtspielsaison 14/15 losgeht, sind die Grün-Weißen am Samstag, 09.08.2014 ...

Es ist die große Generalprobe vor der 1. DFB-Pokalrunde beim FV Illertissen. Acht Tage bevor für den SV Werder die Pflichtspielsaison 2014/15 losgeht, sind die Grün-Weißen am Samstag, 09.08.2014, um 16 Uhr (Bremer Zeit), bei Leicester City zu Gast (ab 15.45 Uhr im Live-Ticker auf WERDER.DE). Auch für den englischen Erstligisten ist das Duell mit dem Team von Robin Dutt die letzte Möglichkeit, den Ernstfall zu proben.

Bereits einen Tag früher als der SVW starten „die Füchse" in die neue Spielzeit. Zum Auftakt der Premier League erwartet das Team von Trainer Nigel Pearson im heimischen King Power Stadium den FC Everton. Eine Partie, der alle Fans und Verantwortlichen bei Leicester City mit Spannung entgegenfiebern. Denn für den Verein aus den East Midlands Großbritanniens ist es das erste Premier-League-Match seit über zwölf Jahren.

Pearsons Rückkehr bringt den Aufstieg

Jubelsturm: Leicester City feierte in der letzten Saison die Meisterschaft in der zweiten englischen Liga (Foto: getty).

Nach dem Abstieg 2004 spielte Leicester zunächst vier Jahre in der Football League Championship - der zweiten englischen Liga - ehe sie 2008 den Gang in Liga drei antreten mussten. Unter dem heutigen Trainer Nigel Pearson, der das Traineramt nach dem erneuten Abstieg übernahm, schaffte Leicester den direkten Wiederaufstieg. Doch trotz des Aufstiegs und obwohl Pearson den Klub sofort auf Rang fünf der zweiten Liga führte, endete sein Engagement in Leicester.

Aufgrund des zerrütteten Verhältnisses zwischen Pearson und dem damaligen Klub-Besitzer Milan Mandaric verließ er die Füchse. Nachdem Trainer wie Paulo Sousa und Englands Ex-Nationalcoach Sven-Göran Eriksson die Mannschaft nicht voranbringen konnten, kehrte Pearson 2011 zurück. Unter der neuen Klubführung schaffte es der 50-Jährige in der vergangenen Saison, sein Team als Meister der zweiten Liga zurück in die Premier League zu führen.

Nugent trifft für City

Im King Power Stadium tritt der SV Werder am Samstag gegen Leicester City an (Foto: getty).

Doch City hat nicht nur Nigel Pearson den Aufstieg in die höchste englische Spielklasse zu verdanken. Auch Stürmer David Nugent hat einen großen Teil dazu beigetragen. Nugent, der bei Portsmouth und Burnley bereits Erstligaluft schnuppern konnte, war mit 20 Saisontoren treffsicherster Spieler der Füchse.

Eine Qualität, die Nugent auch in der bisherigen Saisonvorbereitung unter Beweis stellte. In sechs Testspielen traf der 29-Jährige zweimal und verhalf seinem Team zu einer bisher ungeschlagenen Vorbereitungsphase. Ob der Engländer auch gegen den SV Werder treffen wird, erfahren alle Fans der Grün-Weißen ab 15.45 Uhr wie gewohnt im Live-Ticker auf WERDER.DE.

von Marcel Kuhnt