Länderspiele: Hajrovic trifft gegen Prödl und "Juno"

Grund zur Freude: Izet Hajrovic traf am Dienstagabend für die Nationalelf Bosnien-Herzegowinas (Archivfoto: nph).
Profis
Mittwoch, 01.04.2015 // 12:29 Uhr

Am Dienstag waren mit Zlatko Junuzovic, Sebastian Prödl, Izet Hajrovic, Theodor Gebre Selassie und Jannik Vestergaard gleich fünf Werder-Profis mit ihren jeweiligen Nationalmannschaften im Einsatz.

Im Spiel zwischen Österreich und Bosnien-Herzegowina trafen Sebastian Prödl und Zlatko Junuzovic mit ihrer Auswahl auf das Team von Izet Hajrovic. Das Werder-Trio trennte sich Unentschieden. Besonders erfreulich: Izet Hajrovic erzielte per Distanzschuss den Ausgleichstreffer zum 1:1-Endstand. Während Hajrovic und Junuzovic in der Startelf ihrer Nationen standen, wurde Prödl in der 61. Spielminute eingewechselt. Theodor Gebre Selassie verlor mit Tschechien mit 0:1 gegen die Slowakei. In der Testbegegnung wurde der Rechtsverteidiger nach 60 Minuten ausgewechselt.

Vestergaard siegt - U 20-Spiel abgesagt

Besser lief es für Jannik Vestergaard. Werders Winter-Neuzugang gewann mit der U 21-Nationalmannschaft Dänemarks in einem Testspiel gegen die USA mit 1:0 (0:0). Nach dem traf Spiel traf der Innenverteidiger in den Katakomben des Lyngby Stadions auf Andreas Herzog. Der Ex-Werderaner ist aktuell Trainer des Nachwuchsteams der USA. Vestergaard teilte im Anschluss ein gemeinsames Foto der beiden auf Twitter.

Das Spiel der deutschen U 20-Nationalmannschaft in Aue gegen Tschechien wurde aufgrund schlechter Witterungsverhältnisse abgesagt. Levin Öztunali und Davie Selke, der Werder am Saisonende verlassen wird, kehrten daher schon früher als erwartet zur Mannschaft zurück. Lukas Fröde und Michael Zetterer waren nur auf Abruf nominiert und blieben an der Weser. Die restlichen Nationalspieler kommen im Laufe des Tages zurück nach Bremen.

Von Michael Runge