Kurzpässe: Zukunftsfrage, Zukunftstage

Cedrick Makiadi und Özkan Yildirim standen den Teilnehmern des "Zukunftstages" Rede und Antwort (Foto: WERDER.DE).
Profis
Freitag, 24.04.2015 // 10:59 Uhr

+++ Zukunftstag im Weser-Stadion: Einen Blick in die Zukunft des SV Werder und vor allem in das eigene Berufsleben werfen - das konnten 42 Schülerinnen und Schüler beim „Zukunftstag" am Donnerstag im ...

+++ "Zukunftstag" im Weser-Stadion: Einen Blick in die Zukunft des SV Werder und vor allem in das eigene Berufsleben werfen - das konnten 42 Schülerinnen und Schüler beim „Zukunftstag" am Donnerstag im Weser-Stadion. Ob auf der Pressekonferenz vor dem Paderborn-Spiel, bei den Interviews in der Mixed Zone, auch zahlreiche Nachwuchsjournalisten schnupperten in den Arbeitstag bei den Grün-Weißen hinein. Anschließend gab es noch Autogramme von Casteels, Öztunali und Di Santo sowie eine Fragestunde und Mannschaftsfoto mit Yildirim und Makiadi. Einen ausführlichen Nachbericht gibt es hier. Im Gegenzug war Werder-Legende Mirko Votava bei Regio-Sponsor Molkerei Ammerland als Gesprächspartner zu Gast.+++

+++ Di Santos Zukunft: Und auch die Zukunft eines ganz speziellen Werderaners interessiert die Grün-Weißen aktuell brennend. Ob Franco Di Santo, mit 13 Treffern erfolgreichster Werder-Torjäger, auch in der kommenden Saison für Werder auf Torejagd geht, ist noch offen. „Ich hoffe, dass er irgendwann vor mir steht und sagt: Ich bleibe bei Werder", verbildlichte Viktor Skripnik seinen Wunsch. „Ich unterhalte mich viel mit Franco. Er hat klar gemacht, dass die Entscheidung erst am Ende der Saison fällt. Das akzeptieren wir. Aber: Das Beispiel Junuzovic zeigt, dass wir auch Hoffnung haben können", so der Cheftrainer weiter. Und auch Thomas Eichin machte noch einmal deutlich: „Wir wollen ihn längerfristig an den Verein binden." Der Geschäftsführer Sport arbeitet an einer Vertragsverlängerung des 26-Jährigen. Wasserstandsmeldungen wird es bis dahin keine geben. Klar ist: Mit dem Satz „Ich bleibe bei Werder" würde Di Santo nicht nur Eichin und Skripnik, sondern auch viele Werder-Fans sehr glücklich machen. +++

+++ Mit dem Rad nach Paderborn: Auswärtsreise mal anders! Der Fanclub GW Heidedorf macht sich zum Gastspiel des SV Werder beim SC Paderborn 07 mit dem Fahrrad auf den Weg nach Ostwestfalen. Am heutigen Freitag starten die Werder-Fans mit der ersten, gut 80 Kilometer langen Etappe. Am Samstag steht dann die Sky-Konferenz als Zwischenziel fest. „Wir sind glücklich, dass wir die Fahrt nach dem Nordderby ganz ohne Abstiegssorgen angehen können", so Bastian Apitz, 2. Vorsitzender des Fan-Clubs. Die letzte von drei Teilabschnitten bis zur Benteler-Arena, dem laut „kicker" fahrradfreundlichsten Stadion Deutschlands, legen die grün-weißen Anhänger dann am Spieltag selbst zurück. Und da die Fan-Club-Mitglieder „eher Typ Fußballzuschauer als Modellathlet" sind, wie sie selbst sagen, bleibt zu hoffen, dass die Heidedorfer während der Partie nicht vor Erschöpfung einschlafen. +++

+++ Auf die Hochzeit folgt das Kind: Richard Strebinger, der aktuell vom SV Werder an den SSV Jahn Regensburg ausgeliehen ist, heiratet am Ende Mai seine Freundin Sarah. Die Hochzeit wird auf einem Bauernhof in der Steiermark gefeiert. Im Oktober erwartet das Paar dann Nachwuchs. WERDER.DE wünscht der jungen Familie alles Gute! +++

+++ "Endspielwochen" mit Sky erleben: Der Endspurt der Bundesliga-Saison ist angebrochen und auf den SV Werder warten spannende Wochen. Durch den Sieg im 102. Nordderby sind die Grün-Weißen auf den siebten Tabellenplatz vorgerückt. "Diesen Platz gilt s zu verteidigen", so die Vorgabe von Thomas Eichin. Für alle, die kein "Endspiel" des SVW verpassen wollen, gibt es jetzt Sky für nur 16,99 Euro pro Monat im 24-Monats-Abonement inklusive Gratis-Trikot von Werder. Hier gibt es alle Infos! +++

+++ "Sturmmöven" treten für Werder an: Zum mittlerweile vierten Mal richtet Sky die deutsche Fußball-Meisterschaft der Bundesliga-Fanclubs aus. In den vergangenen Jahren hat sich der „Sky Fan Cup" als festes Ereignis im Kalender der Bundesliga-Anhänger etabliert. Bis zu 30 Teams kämpfen kurz nach Ende der Bundesliga-Saison 2014/15 um den Titel Deutscher Fußball-Fanmeister. Für den SV Werder Bremen wird am 06.06.2015 der Fanclub „Sturmmöven" am Turnier teilnehmen und um die begehrte Trophäe kämpfen. Ausgetragen wird der Sky Fan Cup 2015 - wie in den Vorjahren - in Essen. +++