Kurzpässe: Relegationsspiele und Urlaubsziele

Werders U 23 wurde Meister in der Regionalliga Nord und trifft nun in der Relegation auf die U23 von Gladbach (Foto: nph).
Profis
Mittwoch, 27.05.2015 // 12:24 Uhr

+++ Aufstieg wäre "keine Belastung": Sollte Werders U 23 am kommenden Sonntag tatsächlich als Aufsteiger feststehen, so würde es laut Werders Geschäftsführer Thomas Eichin keine finanziellen Probleme geben. "Ein möglicher Aufstieg in die 3. Liga belastet uns finanziell nicht. Sicherlich würde vieles ein bisschen mehr kosten, auf der anderen Seite würde uns ein Aufstieg in der Entwicklung sehr gute Möglichkeiten bieten", so der 48-Jährige. "Für die Entwicklung der Spieler ist es ein Unterschied, ob die U 23 in der Regionalliga spielt, oder in Liga 3. Und auch wenn es nicht das Primärziel war, wollen wir jetzt natürlich gerne aufsteigen." +++

+++ ALLEz zur U23: Nach dem Gewinn der Meisterschaft in der Regionalliga Nord steht für Werders U23 jetzt die Relegation an. Die Grün-Weißen machen gegen den Meister der Regionalliga West, Borussia Mönchengladbach, in Hin- und Rückspiel den Aufsteiger in die 3. Liga unter sich aus. Das Hinspiel findet am heutigen Mittwoch, 27.05.2015, um 19 Uhr auf Platz 11 am Weser-Stadion statt. Um für den Aufstiegs-Fight gewappnet zu sein, appelliert Florian Bruns vor allem an die Werder-Anhänger: "Ich hoffe auf eine geile Stimmung auf Platz 11. Jeder Werder-Fan ist herzlich willkommen, um dieses Heimspiel unvergessen zu machen und uns nach vorne zu schreien!" WERDER.DE liefert alle Infos zu der Partie, auf der offiziellen Twitter-Seite der Grün-Weißen wird es wie gewohnt einen Liveticker geben. Das Rückspiel findet dann am Sonntag, 31.05.2015, um 14 Uhr im Stadion im Borussia-Park statt. Übrigens: Ab Mittwoch, 27.05.2015, gibt es die offiziellen Meistershirts der U 23 für den Preis von 18,99 Euro in Werders Fan-Welt zu kaufen! Allerdings ist die Auflage stark limitiert: Es gibt nur eine geringe Anzahl der T-Shirts mit denen Bruns, Fröde und Co. bei den Feierlichkeiten getragen haben - also, schnell sein lohnt sich! +++

+++ Ab nach Mallorca: Direkt im Anschluss an den Testspiel-Sieg gegen den TSB Flensburg (3:0) ging es für die Werder-Profis am Montag, 26.05.2015, weiter nach Hamburg. Von dort aus flogen Fritz, Selke, Bartels und Co. weiter nach Mallorca. "Die Mannschaft wird für drei Tage nach Mallorca fahren, das haben sie sich verdient. Die Reise ist gesponsert von Werder als Dank für die tolle Arbeit. Dort können sie ein wenig feiern und gemeinsam alles Revue passieren lassen", so Geschäftsführer Thomas Eichin. +++

+++ Franco dankt dem Team hinter dem Team: Mit einer Selfie-Collage hat sich Werder-Stürmer Franco Di Santo am Dienstag auf seinem offiziellen Instagram-Kanal bei sämtlichen Werder-Mitarbeitern bedankt. "Heute möchte ich mich bei den Leuten bedanken, die man nicht im Fernsehen sieht, die aber Tag für Tag für unseren Erfolg zusammen mit der Mannschaft schuften, damit wir 100 % fit sind und alles gut läuft! Ein großes Dankeschön an Physio, Putzfrauen, Betreuer, Ärzte, Teammanager und alle anderen", so der 26-Jährige. +++

+++ TorschützenKÖNIGin: Für Cindy König war die Saison 2014/2015 in doppelter Hinsicht ein voller Erfolg! Erst stieg sie mit Werders Fußball-Frauen aus der 2. Bundesliga Nord in die Bundesliga auf, im Anschluss sicherte sie sich mit 19 Treffern den ersten Platz in der Torschützenliste. "Es freut mich besonders, dass ich die Torjäger-Krone verteidigen konnte. Für mich persönlich ist das eine tolle Leistung - die wäre aber ohne die Vorlagen meiner Mitspielerinnen nicht möglich gewesen. Kombiniert mit dem Aufstieg in die Bundesliga ist die Saison überragend gelaufen!", so König. Übrigens: Auf dem zweiten Platz im Torjäger-Ranking landete ebenfalls eine Spielerin aus den Reihen der Grün-Weißen - Stephanie Goddard brachte es auf 16 Tore! WERDER.DE gratuliert zu den Erfolgen und wünscht viel Glück für das anstehende "Abenteuer" Bundesliga! +++

+++ Auf ins Finale: Es ist geschafft! Die U 17-Juniorinnen des SV Werder Bremen sind ins Finale um die deutsche Meisterschaft eingezogen. Nach dem 4:1-Erfolg im Hinspiel gegen den FFC Frankfurt folgte im Rückspiel am Pfingstsonntag, 24.05.2015, ein 1:1. Im Finale trifft die Mannschaft von Trainer Alexander Kluge nun auf Turbine Potsdam, die ihr Endspiel-Ticket gegen den FSV Gütersloh gelöst haben. Anstoß zum großen Finale um die deutsche Meisterschaft ist am Samstag, 30.05.2015 um 11 Uhr im Stadion "Platz 11". Vorbeikommen lohnt sich! +++

+++ Die Brüder Frings: Auf fussball.de gibt es eine schöne Geschichte zu den Geschwistern Torsten, Michael und Christian Frings. Dort blicken die beiden Brüder von Werders Co-Trainer noch einmal auf das Abschiedsspiel von Torsten zurück, dass vor rund zwei Jahren im Weser-Stadion stattfand. Zudem verraten sie, warum es Torsten im Unterschied zu ihnen zum Fußball-Profi geschafft und welche besondere Verbindung alle drei zur SSG Grün-Weiß Alsdorf-Zopp haben . +++