Kurzpässe: Stürmer zurück, Verteidiger im Kreissaal

Wieder verfügbar: Franco Di Santo ist nach verbüßter Gelbsperre am Samstag wieder spielberechtigt (Foto: nph).
Profis
Freitag, 20.03.2015 // 14:32 Uhr

+++ Di Santo im Kader, Lukimya wird Vater: Werders Top-Torjäger Franco Di Santo steht nach seiner Gelbsperre wieder im Aufgebot für das Gastspiel beim 1. FC Köln am Samstag, 21.03.2015, um 15.30 Uhr. Für eine weitere schöne Nachricht sorgte am Freitag Assani Lukimya. Der Kongolese erwartet sein zweites Kind, fehlte daher aber beim Abschlusstraining. Ob der Innenverteidiger für die Begegnung zur Verfügung steht, entscheidet sich erst im Laufe des Tages. Aus diesem Grund nominierte Cheftrainer Viktor Skripnik sicherheitshalber 19 Spieler in den vorläufigen Kader. Santiago Garcia trainierte unterdessen individuell im Kraftraum. Sein Einsatz am Wochenende ist allerdings nicht in Gefahr.

Der argentinische Linksverteidiger steht in diesem 19-köpfigen vorläufigen Aufgebot:

Wolf, Casteels - Garcia, Caldirola, Lukimya, Makiadi, Vestergaard, Fritz, Di Santo, Öztunali, Prödl, Junuzovic, Kroos, Aycicek, Bartels, Gebre Selassie, Selke, Sternberg und Bargfrede. +++

+++ Weihnachten im Gästeblock: Die Werder-Profis dürfen sich beim Köln-Spiel über besondere Unterstützung freuen. Rund hundert Mitarbeiter der Geschäftsstelle werden der Skripnik-Elf im Gästeblock die Daumen drücken. Das Ganze findet auf Initiative der Mannschaft statt, die den fleißigen Händen hinter den Kulissen den Trip als Weihnachtsgeschenk spendierte. ALLEz Grün! +++

+++ Flottes Frühschoppen: Wer schon am Samstagvormittag in Köln unterwegs ist und noch keine spielvorbereitenden Pläne geschmiedet hat, ist in die Werder-Kneipe „Flotte" eingeladen. Dort findet ab 11.11 Uhr ein gemütliches Frühschoppen statt, bevor es gemeinsam in Richtung Stadion geht. Nach dem Spiel steigt dann die After-Match-Party in der kultigen Werder-Bar, gelegen am Zülpicher Platz. Vorbeischauen lohnt sich! +++

+++ Ailton und das Eis: Am Samstag, 02.05.2015, findet in Köln der „Eisfußball Pokal 2015" statt. Der SV Werder will den Titel mit an die Weser bringen und hat nun die erste Hälfte des Kaders nominiert. Torjäger und „Eiskugelblitz" Ailton, der technisch starke Andreas Herzog sowie Defensiv-Spezialist Frank Verlaat bilden das Gerüst. Dazu kommen drei prominente Werder-Fans, die bislang noch nicht feststehen. +++

+++ Die nächste Grenze ist geknackt: Über 160.000 Follower folgen dem Live-Ticker der Werder-Welt auf dem offiziellen Twitter-Profil der Grün-Weißen. Der mit dem „Deutschen Preis für Onlinekommunikation" ausgezeichnete Kanal liefert alles Wissenswerte rund um den SVW in Echtzeit direkt an den Fan. Übrigens: Im ligaweiten Follower-Ranking twittert der SVW in der Ligaspitze - Platz fünf belegt Werder momentan. WERDER.DE sagt: Auf zur nächsten Schallmauer! +++

+++ Auf den letzten Drücker: Noch kein aktuelles Werder-Trikot im Schrank? Es könnte aber auch ein neuer grün-weißer Fanschal sein? Nur gut, dass das Werder-Fanmobil am Samstag in Köln vor Ort ist. Ab 12.30 Uhr steht der mobile Fanartikelstand am Gästeeingang im Norden des Kölner Stadions und bietet den mitreisenden Werder-Fans viele tolle Angebote. +++