Kurzpässe: Mit Vestergaard nach Hannover

Wieder zurück: Jannik Vestergaard steht für die Partie bei Hannover 96 zur Verfügung (Foto: nph).
Profis
Freitag, 08.05.2015 // 16:26 Uhr

+++ Vestergaard zurück im Kader: Erwartungsgemäß ist Jannik Vestergaard nach seinem Einriss im Halteapparat der Kniescheibe wieder in das Aufgebot des SV Werder zurückgekehrt. Der 22-Jährige trainierte die komplette Woche ohne Probleme. Vestergaards Innenverteidiger-Kollege Sebastian Prödl nahm dagegen am Freitagnachmittag nicht beim Abschlusstraining vor dem Spiel gegen Hannover 96 (Samstag, 09.05.2015, ab 15.15 Uhr live im Tipico-Ticker auf WERDER.DE) teil. Der Österreicher verpasste bereits die Einheit am Donnerstag aufgrund von Fieber und wird nicht mit zur Partie nach Niedersachsen reisen. Zudem muss Cheftrainer Viktor Skripnik auf die verletzten Alejandro Gálvez, Santiago Garcia, Luca Caldirola, Felix Kroos, Özkan Yildirim und Melvyn Lorenzen verzichten.

Mit diesem 18-köpfigen Kader geht der SV Werder am Samstag in das Spiel gegen Hannover 96:

Wolf, Casteels - Lukimya, Makiadi, Vestergaard, Fritz, Di Santo, Öztunali, Hajrovic, Junuzovic, Aycicek, Bartels, Gebre Selassie, Selke, Busch, Sternberg, Fröde und Bargfrede. +++

+++ Sternberg macht sich für Wahl stark: Am Wochenende geht's rund! Und das nicht nur in Hannover beim Gastspiel der Werderaner, sondern auch in der Bremer Politik. Am Sonntag wird in Bremen gewählt. „Für unsere Demokratie ist das ein unglaublich wichtiger Vorgang. Deswegen möchten auch wir, die Profis des SV Werder Bremen, dazu aufrufen: Geht zur Wahl! Eure Stimme zählt", richtet sich Sternberg in einer Video-Botschaft direkt an die Werder-Fans. WERDER.DE schließt sich an: Am Samstag Werder die Daumen drücken und Sonntag fünf Kreuze machen! +++

+++ Platzbegehung im Zillertal: Noch sind zwei Monate Zeit bis die Grün-Weißen im Zillertal ihre Zelte aufschlagen, doch Greenkeeper Sebastian Breuing reiste schon diese Woche für einen Kurzbesuch in die österreichischen Alpen. In Zell am Ziller nahm der Werder-Greenkeeper das Grün unter die Lupe. „Wir haben uns den aktuellen Stand des Trainingsgeländes angesehen und das weitere Vorgehen besprochen, um den Profis im Sommer die Bedingungen so perfekt wie möglich zu gestalten", so Breuing. Bereits zum vierten Mal absolviert der SV Werder im Juli die Sommervorbereitung im Zillertal. +++

+++ Happy Birthday, Bernd Hobsch: Nur dreieinhalb Jahre spielte Bernd Hobsch für den SV Werder, doch mit seinen 45 Toren und 23 Assists in 135 Pflichtspielen hatte er einen großen Anteil an zwei Titeln. An der Meisterschaft 1993 war der gebürtige Großkugler mit zwei Treffern im entscheidenden Duell gegen den VfB Stuttgart ebenso beteiligt wie beim Pokalsieg ein Jahr später. Seinen jüngsten Auftritt im Werder-Trikot hatte Hobsch erst am letzten Samstag, als er für den SVW beim „Deutschen Eisfußball Pokal" teilnahm. Am Donnerstag feierte der ehemalige Stürmer, der auch ein Länderspiel bestritt, seinen 47. Geburtstag. WERDER.DE wünscht nachträglich alles Gute. +++

+++ Tag des Triumphs: Es war der 08.05.1965, unterschiedlichen Angaben zufolge vermutlich 17:42 Uhr als der SV Werder den ersten großen Erfolg der Vereinsgeschichte feierte: Deutscher Fußballmeister 1964/65. Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums wird am Freitagnachmittag die Sonderausstellung „Die Sphinx des Nordens - Endlich Meister!" feierlich eröffnet. Ab Samstag, 09.05.2015, ist die Ausstellung im WUSEUM, dem Werder-Museum im Weser-Stadion, dann auch für alle grün-weißen Fans geöffnet. +++

+++ 1899 Follower: Der Werder-Service-Kanal auf Twitter hat eine besondere Marke durchbrochen. Passend zum Gründungsjahr des Vereins wurde der 1.899 Follower auf dem offiziellen Profil des grün-weißen Callcenters begrüßt. Anhänger des SVW haben so die Möglichkeit, ihre Fragen nicht nur über das Telefon, sondern auch rund um die Uhr per Twitter @werder_service oder unter dem Hashtag #werderservice zu stellen. Ein toller Service, der immer größeren Anklang in der Twitter-Gemeinde findet. +++