Gegen Gladbach: Wieder 'Weiße Weste' für Miele und Team?

Sebastian Mielitz und sein Team wollen auch nach dem Spiel in Gladbach die Mannschaft mit den wenigsten Gegentoren sein. (Foto: nph)
Profis
Donnerstag, 29.08.2013 // 14:03 Uhr

Werder fährt nach Nordrhein-Westfalen, um drei Punkte zu entführen! Das war der gemeinsame Mannschafts-Tenor, der in den letzten Tagen bei den Grün-Weißen ...

Werder fährt nach Nordrhein-Westfalen, um drei Punkte zu entführen! Das war der Tenor, der in den letzten Tagen bei den Grün-Weißen herauszuhören war. Nach der denkbar knappen 0:1-Niederlage beim Deutschen Vizemeister Borussia Dortmund, wartet nun das nächste Auswärtsspiel auf den SV Werder. Wieder ist der Gegner eine Borussia. Am kommenden Samstag, 31.08.2013, um 15.30 Uhr (ab 15.15 Uhr im Live-Ticker auf WERDER.DE) heißt der Kontrahent Mönchengladbach.

Welche besondere Verbindung zwischen Thomas Eichin und den Fohlen besteht, welches Jubiläum Robin Dutt am Sonnabend feiert und wie der Bremer Coach den derzeit Zehntplatzierten aus Gladbach einschätzt, können Sie den folgenden Fakten zum Spiel entnehmen.

Wussten Sie schon, ...


..., dass Thomas Eichin eine besondere Verbindung zu Borussia Mönchengladbach hat?
Werders Geschäftsführer spielte von 1985 bis 1999 bei der Gladbacher Borussia (1995 war er für sechs Monate an den 1. FC Nürnberg ausgeliehen). Eichin absolvierte in dieser Zeit 180 Partien für die Fohlen. Damit belegt er Platz 27 in der Liste der ewigen Gladbacher Rekordspieler. Hinter Eichin reihen sich demnach Spieler wie Lothar Matthäus (162) und Uli Borowka (149) ein, vor ihm befinden sich Fußball-Legenden wie Günter Netzer (230), Jupp Heynckes (283) und Berti Vogts (419).

..., dass Werder reiselustige Fans hat? Rund 3.000 Anhänger begleiten ihr Team auch diesmal zum Auswärtsspiel nach Gladbach.

 ..., dass Werder neben dem BVB die bislang wenigsten Gegentore kassierte? Die Torhüter des Deutschen Vizemeisters und der SV Werder mussten in dieser Saison erst einmal hinter sich greifen: Liga-Spitzenwert. In den letzten 14 Spielen vor Robin Dutts Amtsantritt ließen die Grün-Weißen immer mindestens ein Gegentor zu.

..., dass die Fohlen den Grün-Weißen in der letzten Saison sehr gut gelegen haben? Im Weser-Stadion besiegte der SVW das Team von Lucien Favre mit 4:0, im Borussia-Park konnten die Werderaner den Fohlen ein 1:1-Unentschieden abtrotzen.

Geschäftsführer Thomas Eichin (rechts) hatte die meiste Zeit seiner aktiven Karriere bei der Borussia aus Gladbach verbracht. (Foto: nph)

..., dass es Zeit wird, mal wieder in Gladbach zu gewinnen? 25-mal konnte das Team vom Niederrhein gegen die Bremer zuhause gewinnen. So oft wie gegen keinen anderen Bundesligisten bisher. Allein in den letzten neun Jahren gelang den Fußballern von der Weser nur ein einziger Sieg in Gladbach (4:1 am 23.10.2010). Es ist also endlich Zeit für einen neuen Auswärtserfolg bei den Fohlen!

..., dass die Statistik aus den direkten Duellen aber weiterhin für Werder spricht? Seit 1963 standen sich beide Mannschaften 88-mal gegenüber. 36-mal ging Grün-Weiß als Sieger vom Platz, 30-mal gewannen die Gladbacher und 22-mal teilten sich die Kontrahenten die Punkte.

..., dass Robin Dutt eine bessere Bilanz gegen Gladbach aufzuweisen hat, als Lucien Favre gegen die Bremer? Sechsmal traf der aktuelle Werder-Coach als Trainer auf die Fohlen. Im Durchschnitt holte er dabei 1,33 Punkte pro Spiel. Favre dagegen musste sich zehnmal mit Werder messen. Seine Bilanz: 0,90 Punkte pro Partie.

..., dass die Fohlen momentan die größte Passgenauigkeit nach dem FC Bayern München aufweisen? 86 % der Borussia-Pässe finden ihren Abnehmer (Bayern: 90 %).

..., dass Trainer Robin Dutt im Zuge der Partie in Gladbach sein 100. Spiel als Bundesligatrainer bestreitet? Mit dem SC Freiburg, Bayer Leverkusen und Werder Bremen kommt er bislang auf einen Punkteschnitt von 1,26 Zählern pro Spiel. In seiner Zeit bei Werder will er diesen Schnitt natürlich weiter in die Höhe treiben.

Max Kruse (hier noch im Trikot des SC Freiburg) trifft mit den Gladbachern auf sein altes Team. (Foto: nph)

..., dass Senkrechtstarter Max Kruse auch mal für Werder aktiv war? Der heute 25-Jährige spielte bis 2009 bei den Grün-Weißen, wechselte dann aber in die Hansestadt Hamburg zum FC St. Pauli und weckte mit der Zeit große Begehrlichkeiten. Nach einer erfolgreichen Bundesligaspielzeit beim SC Freiburg und der Berufung in die deutsche Nationalmannschaft läuft Kruse seit dieser Saison für Borussia Mönchengladbach auf.

..., wie Trainer Robin Dutt die Gladbacher Mannschaft einschätzt? „Wir dürfen auch dieses Mal keinen ‚Hurra-Fußball‘ erwarten. Wir treffen auf einen starken Gegner und müssen defensiv wieder sehr gut stehen. Lucien Favre hat super Arbeit bei der Borussia geleistet. Er hat vorgemacht, wie man ein Team Schritt für Schritt nach oben führt. Gladbach hat sich unter ihm sehr gut entwickelt und ist auch in dieser Saison wieder ein Kandidat für die internationalen Plätze."

..., dass Günter Perl der Schiedsrichter der Partie ist? Der Groß- und Außenhandelskaufmann aus München pfiff bislang 128 Erstliga- und 114 Zweitligaspiele. Seinen ersten Einsatz in der höchsten deutschen Spielklasse hatte er 2005. 16 Spiele mit Bremer Beteiligung leitete der 43-Jährige bis zum jetzigen Zeitpunkt. Nur zweimal verloren die Bremer, dreimal endete die Partie unentschieden und ganze elfmal ging das Team von der Weser als Gewinner vom Platz.

..., dass dieses Match auch im Live-Ticker auf WERDER.DE und auf dem Handy unter mobile.werder.de verfolgt werden kann? Ab 15.15 Uhr berichtet das CLUB MEDIA-Team mit dem Ticker aus dem Borussia-Park und wird fortlaufend 90 Minuten stets auf Ballhöhe sein.

..., dass das CLUB MEDIA-Team ebenfalls via Twitter, Facebook und Google+ berichten wird? Bei Facebook sowie Google+ erfährt der Fan als Erstes die Aufstellung und wird zusätzlich in der Halbzeitpause über den Spielzwischenstand informiert. Bei Twitter haben alle Follower die Möglichkeit, in Echtzeit und in 140 Zeilen mit dem CLUB MEDIA-Team über den Spielverlauf und darüber hinaus zu diskutieren.

..., dass im Anschluss an das Spiel auf der offiziellen Werder Bremen Facebook-Seite der „Volkwagen Man of the Match" gewählt werden kann? Nach Abpfiff kann jeder Fan hier seinen Topspieler aus der Partie gegen Borussia Mönchengladbach wählen.


Zusammengestellt von OPTA und WERDER.DE