"Individuelles Trainingsprogramm", 'Ötzi' wieder dabei

Absolvierte eine individuelle Laufeinheit: Özkan Yildirim.
Profis
Dienstag, 08.10.2013 // 17:21 Uhr

Das Motto der beginnenden Trainingswoche steht laut Robin Dutt unter dem Zeichen: „Alle wieder aufpäppeln". Während sich Theodor Gebre Selassie ...

Das Motto der beginnenden Trainingswoche stand laut Robin Dutt unter dem Zeichen: „Alle wieder aufpäppeln". Während sich Theodor Gebre Selassie, Sebastian Prödl, Zlatko Junuzovic und Martin Kobylanski auf Länderspielreise befinden, erwartete die Nicht-Nationalspieler am Dienstag ein differenziertes und individuelles Trainingsprogramm.

Grund dafür ist unter anderem, dass die Mannschaft „am Samstag läuferisch an ihre Grenzen gegangen ist. Wir werden eine überschaubare Intensität gehen. Eventuell spielen wir einige leichte Spielformen", äußerte sich der Werder-Coach.

Neben Elia, der aufgrund einer Fußverletzung das Trainingspensum auf ein Minimum runterschrauben soll und deshalb am Dienstagnachmittag nicht auf dem Trainingsplatz stand, werden wohl auch die ganze Woche noch Assani Lukimya (Hüftprobleme) und Cedrick Makiadi (Innenbandverletzung) passen müssen. „Bei 'Luki' ist das noch nicht sicher. Cedrick wird in dieser Woche eher nicht einsteigen können".

Erneut für individuelle Laufeinheiten waren Phillip Bargfrede und Özkan Yildirim auf dem Trainingsgelände zu sehen. Ihre vollständige Rückkehr zu den Einheiten mit den Teamkollegen ist noch nicht absehbar.