Internationaler Trainerkongress im Weser-Stadion zu Gast

Knapp 1.000 Trainer verfolgten die Trainingsvorführung der DFB-Experten im Weser-Stadion.
Profis
Dienstag, 30.07.2013 // 16:49 Uhr

Trotz des trainingsfreien Dienstags rollte im Weser-Stadion der Ball. Im Rahmen des dreitägigen Internationalen Trainer-Kongresses, der seit Montag im Congress Centrum Bremen stattfindet, fanden in der Arena an der Weser Praxisvorführungen des DFB statt.

Nachwuchstalente des SV Werder U 16-Teams und der U 17 des SC Weyhe wurden von DFB-Sportlehrer Ralf Peter ab 16.45 Uhr zum Thema „Individuelle technisch-taktische Details im Spielaufbau" geschult. Anschließend zeigte DFB-Techniktrainer Marcel Lucassen Anschauliches zum Thema „Individuelles Training und Coaching innerhalb des Mannschaftstrainings".

Mehr als 900 Leistungstrainer verfolgen das breitgefächerte Programm des Internationalen Trainerkongresses. Darunter auch ehemalige Bundesliga-Stars wie Frank Verlaat, Zvonimir Soldo, aber auch aktuelle Bundesligatrainer wie Falko Götz.

Der SV Werder unterstützt den Kongress. „Wir stellen Nachwuchsteams für die Praxisvorführungen zur Verfügung und helfen, wo wir können. Diese Veranstaltung ist ja nicht alle Tage in der Stadt", so Björn Schierenbeck, Werders Leiter des Nachwuchsleistungszentrums. Bereits am Montag ließ sich Werders Cheftrainer Robin Dutt bei den Kollegen blicken und stand bei einer Podiumsdiskussion, geführt von Kicker-Redakteur Hans-Günther Klemm, Rede und Antwort. Am Montagnachmittag waren auf dem Gelände am Weser-Stadion auch die U 23 und U 17 aktiv.