Obraniak lenkt beim ''Debütanten-Ball''

Ludovic Obraniak traf in seinem 34. Länderspiel für Polen erstmals auf das deutsche Team (Foto: nph).
Profis
Mittwoch, 14.05.2014 // 15:29 Uhr

Ludovic Obraniak konnte beim Testspiel zwischen Deutschland und Polen schon einmal empfinden, wie es sich anfühlt, wenn er das Spielgeschehen im Mittelfeld lenkt. Denn am Dienstagabend lief der 29-Jährige als zentraler Mittelfeldakteur der polnischen Landesauswahl auf.

Während auf Seiten des DFB-Teams gleich zwölf Akteure ihr Debüt feierten, absolvierte Werders Freistoßkünstler bereits sein 34. Länderspiel im Dress der polnischen Nationalelf. Der in Longeville-lès-Metz geborene und in Frankreich aufgewachsene Obraniak trägt seit 2009 die Landesfarben des Heimatlandes seines Ur-Großvaters. Bis dato erzielte der Linksfuß sechs Tore und bereitete weitere sechs Treffer vor.

Nach 53 Minuten war die Begegnung mit dem Team von Jogi Löw für Obraniak allerdings beendet. Er wurde durch Karol Linetty von Lech Posen ersetzt. Für Obraniak, der nicht an den beiden verbleibenden Werder-Testspielen gegen Heeslingen und Teistungen teilnehmen wird, bricht damit der Sommerurlaub an.