Mit Obraniak gegen Deutschland

Ging zuletzt im Länderspiel gegen Schottland im März in viele Kopfballduelle: Werders Pole Ludovic Obraniak (Foto: Getty).
Profis
Mittwoch, 07.05.2014 // 12:12 Uhr

Am Mittwochvormittag flatterte das offizielle Nominierungsschreiben des Nationalverbandes ein: Ludovic Obraniak steht in Polens Kader für das Länderspiel gegen Deutschland in Hamburg. „Es ist das erste Mal, dass ich gegen Deutschland spiele. Ein paar Spieler kenne ich ja jetzt schon aus der Bundesliga. Ich freue mich über die Nominierung und auf dieses Duell. Deutschland ist Mitfavorit auf den WM-Titel. Wir wollen den Deutschen ein guter Testgegner sein", freut sich Werders polnischer Nationalspieler mit Blick auf die Partie am kommenden Dienstag.

Somit könnte Obraniak gegen die DFB-Elf um Nationalcoach Joachim Löw zu seinem 34. Einsatz im Dress der Polen kommen. Zuletzt spielte der 29-Jährige vor zwei Monaten im Testspiel gegen Schottland. Der Mittefeldmann stand im Warschauer Nationalstadion in der Startelf, spielte 74 Minuten und musste nach seiner Auswechslung den entscheidenden 1:0-Siegtreffer der ‚Bravehearts‘ von der Bank aus mitansehen.

Obraniak meldete sich erst in der Einheit am Dienstag fit zurück. Zuvor laborierte er an einer Muskelverhärtung in der linken Wade, die ihn zu einer knapp zweiwöchigen Pause zwang.