Platzsanierung: Zillertal bereitet sich auf Werder vor

Für das offizielle Foto griff Werders Ehrenspielführer Frank Baumann im Zillertal auch zur Schaufel, im Alltag stehen die Grün-Weißen bei der Platzsanierung mit ihren Erfahrungen und Kontakten beratend zur Seite.
Profis
Mittwoch, 17.04.2013 // 14:45 Uhr

Während sich die Werder-Profis noch im Endspurt der laufenden Bundesliga-Saison befinden, laufen hinter den Kulissen schon die detaillierten Planungen für die kommende Spielzeit. Für die bevorstehende Reise ins Trainingslager im Zillertal Anfang Juli, kontrollierte Frank Baumann, Direktor für Profifußball und Scouting, den Stand der Sanierungsarbeiten der Trainingsplätze, deren Zustand im vergangenen Jahr als verbesserungswürdig eingeschätzt wurde.

„Die Arbeiten sind in vollem Gange. Mit dieser Platzsanierung haben beide Partner ihren Worten Taten folgen lassen. Die Verantwortlichen in Zell hatten uns versprochen in diesem Punkt aktiv zu werden, wir haben dafür angeboten, das Projekt mit unserer Erfahrung zu unterstützen. Ich habe mich selbst vor Ort überzeugen können, dass diese Kooperation erfolgreich angelaufen ist. Ich möchte mich im Namen des SV Werder ausdrücklich bei der Gemeindeverwaltung, dem Tourismusverband, dem ansässigen Verein und der durchführenden Baufirma bedanken." Baumann weiter: „Das Engagement steigert natürlich noch einmal die Vorfreude auf unseren Aufenthalt in der ersten Juli-Hälfte. "

In Österreich sieht man die Bremer Professionalität gern. Nach zahlreichen Vorgesprächen konnte aufbauend auf dem Know-How der Grün-Weißen die Sanierung des Sportplatzes in Zell am Ziller in Angriff genommen werden. Dabei erhielt der Zeller Sportplatz kräftige Unterstützung durch die Kompetenz der Firma Hermann Kutter aus Memmingen, einem Rasenspezialisten für deutsche Fußballstadien. Geschäftsführer Stefan Kutter erklärte anlässlich des Spatenstichs: „Wir haben den Platz mit einer neuen Rasentrageschicht aufgebaut. Dank der schnellwachsenden Spezialgräser ist der Rasenplatz in bereits elf Wochen wieder perfekt bespielbar. Die exakte Ebenmäßigkeit und die eingebaute neue Entwässerung werden Profis wie Amateure gleichermaßen begeistern."

Matthias Wildauer, Gastgeber des Trainingslagers im Zillertal ist stolz: „Wir wollen Werder Bremen und seinen Anhängern beste Verhältnisse in unserer Ferienregion bieten. Die Fans waren im letzten Jahr ganz begeistert von den regenerativen Möglichkeiten der Zillertal Arena. Beim Sportplatz haben wir gemeinsam mit Thomas Schaaf und Frank Baumann Verbesserungspotential erkannt. Aufgrund der konstruktiven Vorschläge und der Erfahrungen der Fima Hermann Kutter im Sportanlagenbau können wir nun auch den Profispielern beste Bedingungen in der Zillertal Arena bieten."