Werder beendet erstes Trainingslager mit Testspiel in Leer

Wie schon 2009 spielt die Auswahl der Vereine Frisia Loga und Germania Leer am Freitag in roten Shirts und roten Hosen.
Trainingslager
Donnerstag, 12.07.2012 // 11:53 Uhr

Fast schon traditionell macht Werder Bremen nach dem Trainingslager auf Norderney Station in Leer/Loga und bestreitet im Sportzentrum "Auf den Truben" ein Testspiel. So auch in diesem Jahr...

Fast schon traditionell macht Werder Bremen nach dem Trainingslager auf Norderney Station in Leer/Loga und bestreitet im Sportzentrum "Auf den Truben" ein Testspiel. So auch in diesem Jahr. Am Freitag, den 13.07.2012 um 19 Uhr treten die Grün-Weißen gegen eine Auswahl der Vereine SV Frisia Loga und VfL Germania Leer an.

Vor allem für die Spieler von Germania Leer ist der Test gegen die Grün-Weißen in diesem Jahr eine besondere Belohnung. Die Mannschaft von Trainer Wlodek Pikula holte in der vergangenen Saison die Bezirksliga-Meisterschaft und gesellt sich nun zu Frisia Loga in die Landesliga. "Das ist für die Jungs etwas ganz besonderes nach so einer erfolgreichen Saison wieder gegen Werder spielen zu dürfen", sagt Veranstalter Johannes Poppen.

Für die beiden Landesligisten ist der SVW mittlerweile ein "alter Bekannter". Schon 2009 spielte die Auswahl gegen die Grün-Weißen, damals gewann Werder mit 5:0. Der VfL spielt bereits zum dritten Mal gegen Clemens Fritz und Co., 2006 war Germania Leer alleiniger Gegner der Mannschaft von Thomas Schaaf und unterlag mit 0:3. "Die Spieler werden wieder alles geben und den Zuschauern ein attraktives Spiel bieten", verspricht Poppen.

Der Kader des Werder-Gegners stellt sich aus zehn Spielern des SV Frisia Loga und gleich 16 Spielern von Germania Leer zusammen. Die Trainer der Landesligisten, Detlef Brinkmann von Frisia Loga und Wlodek Pikula von Germania Leer werden die Auswahl auf die Begegnung einstellen. "Die Mannschaften werden wohl keine Gelegenheit mehr haben, zusammen zu trainieren. Aber die Spieler kennen sich untereinander und wissen um die Spielweise der anderen", so Veranstalter Poppen. Die Vorbereitung für die kommende Saison läuft schon auf Hochtouren: "Einen Tag nach dem Spiel gegen Werder startet Germania Leer ins Trainingslager, um sich auf die Landesliga vorzubereiten. Wir alle hier freuen uns schon auf die Lokalderbys der beiden Clubs", sagt Poppen und kann eine gewisse Rivalität der Vereine nicht zurückweisen.

Germania Leer trat bereits 2006 ohne die Unterstützung von Frisia Loga gegen Werder an.

Bevor es zu den Derbys kommt, müssen sich die Spieler aber zusammenraufen und gegen Werder antreten. Die Werbegemeinschaft Leer hat rund um das Spiel viele Aktionen organisiert: "Fallschirmspringer werden vor dem Anpfiff mit Sponsorenfahnen im Stadion landen. In der Halbzeit wird Germanys next Topmodel-Gewinnerin Luisa einen Auftritt haben. Ich erwarte auch in diesem Jahr wieder viele Zuschauer", sagt Poppen und weist auf die große Bedeutung des Werder-Besuchs für Leer und Umgebung hin. "Das ist jetzt das sechste Mal, dass die Werbegemeinschaft Leer die Grün-Weißen ins Sportzentrum "Auf den Truben" holt und wir freuen uns auch in diesem Jahr wieder sehr auf das Team", so der Veranstalter. "Die Wichtigkeit, die dieses Ereignis für uns hat, ist enorm. In der Umgebung wohnen so viele Werder-Fans, die regelmäßig ins Weser-Stadion fahren. Ich bin selbst einer davon. Da freut man sich besonders, wenn die Mannschaft hier vor Ort ist. Werder hat sich immer super präsentiert, auf dem Platz und auch rund um das Spiel. Es ist oft stressig das alles zu organisieren, aber ich kann mir ein Jahr ohne Werder in Leer gar nicht mehr vorstellen."

Auswahl Germania Leer/Frisia Loga: Marcel Lücking, Paul Tomaszewski, Philip Maguru, Hendrik Janssen, Steven Janssen, Ole Andreessen, David Bahne, Andre Buss, Alexander Vogel, Matthias Goosmann, Enock Maguru, Jan-Hendrik Westermann, Robert Plichta, Andreas Bitter, Kingsley Mbabie, Heiko Meinders (alle Germania Leer), Jann Helmer, Michael Nagra, Gerrit Kubin, Jürgen Heijenga, Marcel Hinz, Thiemo Stolz, Aziz Timor, Benny Lünemann, Tara, Jan Dirk Grönewold (alle Frisia Loga).

Trainer: Detlef Brinkmann und Wlodek Pikula
Schiedsrichter: Kleen

Das Spiel kann in voller Länge im Live-Ticker auf WERDER.DE verfolgt werden. Auf WERDER.TV sehen Sie die Highlights.

Vorbericht von Ronja Bomhoff