Zum Geburtstag wieder mit De Bruyne

Oberschenkelprobleme passé: Kevin De Bruyne ist seit Dienstagvormittag wieder im Teamtraining.
Profis
Dienstag, 30.04.2013 // 17:21 Uhr

Thomas Schaaf hatte am Dienstag gleich doppelten Grund zur Freude: Der Werder-Coach feierte zum einen seinen 52. Geburtstag, zum anderen hat er mit Kevin De Bruyne wieder eine Option mehr, wenn ...

Thomas Schaaf hatte am Dienstag gleich doppelten Grund zur Freude: Der Werder-Coach feierte zum einen seinen 52. Geburtstag, zum anderen hat er mit Kevin De Bruyne wieder eine Option mehr, wenn am Samstag die TSG 1899 an der Weser gastiert. Der Belgier kehrte nach überstandenen Oberschenkelproblemen auf den Trainingsplatz zurück.

„Es wird von Tag zu Tag besser. Gegen Hoffenheim möchte ich wieder dabei sein, ich möchte helfen, dass wir drei Punkte holen. Das ist für den Verein unglaublich wichtig", sagte der De Bruyne nach seinem Wiedereinstieg am Dienstagvormittag.

Am vergangenen Samstag war der 21-Jährige in Leverkusen noch zum Zuschauen verdammt. Dass der Bremer Anhang aus der BayArena einen grün-weißen Hexenkessel machte, beeindruckte ihn genauso sehr wie Nils Petersen. Der Stürmer möchte sich gegen 1899 für diese „einzigartige Aktion revanchieren. Wir wollen diesen Schulterschluss mit den Fans auch zuhause schaffen. Mit einem Sieg könnten wir uns gleichzeitig bei den Fans bedanken", so Petersen.

Am Vortag war auch die Bayern-Leihgabe bei einer weiteren Teambuildingmaßnahme in Sebaldsbrück dabei. „Es ziehen alle mit, wodurch ein Spaßfaktor entsteht. Wir wissen, dass es nur als Team geht. Wir wollen auch in dieser Woche viel Zeit miteinander verbringen. Die Stimmung geht dahin, dass alle auf den Samstag hinfiebern und keiner verkrampft", äußert sich Petersen.