Sokratis wechselt zu Borussia Dortmund

Sokratis verlässt den SV Werder und schließt sich Borussia Dortmund an.
Profis
Dienstag, 28.05.2013 // 10:00 Uhr

Werder-Profi „Sokratis" verlässt die Grün-Weißen und schließt sich dem Ligakonkurrenten Borussia Dortmund an. Beide Vereine verständigten sich auf den Transfer des Abwehrspielers in ...

Werder-Profi „Sokratis" verlässt die Grün-Weißen und schließt sich dem Ligakonkurrenten Borussia Dortmund an. Beide Vereine verständigten sich auf den Transfer des Abwehrspielers in diesem Sommer. Über die Modalitäten des Wechsels wurde Stillschweigen vereinbart. Das bestätigte Thomas Eichin am Dienstagvormittag.

„Es gehört zur Philosophie des SV Werder, sich im Falle eines Angebots damit zu beschäftigen, wenn es für beide Seiten sinnvoll ist. In diesem Fall haben die Bedingungen für alle Beteiligten gepasst", so der Werder-Geschäftsführer. "Pappas hat in den vergangenen beiden Jahren einen sehr guten Job für Werder gemacht. Wir wünschen ihm für den weiteren Verlauf seiner Karriere alles Gute."

Sokratis Papastathopoulos selbst dazu: "Ich hatte zwei Jahre bei Werder, von denen ich persönlich sehr profitiert habe. Leider ist es sportlich nicht so gelaufen, wie wir es uns alle gewünscht haben. Nun war es für mich an der Zeit, den nächsten Schritt zu machen. Ich möchte mich bei allen herzlich bedanken, die mich auf meinem Weg hier begleitet und mir geholfen haben. Werder Bremen wird immer in meinem Herzen bleiben."

Der griechische Nationalspieler kam 2011 vom FC Genua zum SV Werder. In den beiden Spielzeiten an der Weser absolvierte der Innenverteidiger 59 Spiele in der Bundesliga (2 Tore) und zwei Partien im DFB-Pokal.