Ignjovski und Arnautovic: Duo zurück im Training

Hatte gut Lachen: Marko Arnautovic stand nach drei Tagen Erkältungspause wieder auf dem Trainingsplatz.
Profis
Freitag, 30.11.2012 // 16:02 Uhr

Am Freitagvormittag gab es für Cheftrainer Thomas Schaaf gleich zwei gute Nachrichten. Marko Arnautovic und Aleksandar Ignjovski standen nach ihren Trainingspausen beide wieder mit der Mannschaft auf dem Platz. „Wir sind froh, dass die beiden heute wieder ohne Probleme trainieren konnten", sagte der Werder-Coach in der anschließenden Pressekonferenz zum Gastspiel bei der TSG 1899 Hoffenheim am Sonntag.

Arnautovic kehrte nach überstandener Erkältung und drei Tagen Pause in den Kreis seiner Mitspieler zurück. „Ich fühle mich deutlich besser", sagte Arnautovic, dem die Erleichterung über die Rückkehr sichtbar anzumerken war. Und auch Ignjovski, der sich gegen Leverkusen eine Knieprellung zugezogen hatte, strahlte zum Wochenausklang schon wieder über das ganze Gesicht. „Ich bin sehr erleichtert, dass es keine schwerere Verletzung ist und ich schon heute wieder bei den Jungs sein konnte", so der 20-jährige Serbe, der am Mittwochabend sein Startelf-Comeback nach über zwei Monaten gegeben hatte.

Ob es bei dem Duo für einen Einsatz am Wochenende reichen wird, steht dagegen noch nicht definit fest. „Natürlich müssen wir abwarten, wie die beiden die Belastung verkraften. Es kann immer einen Rückschlag geben, aber davon gehen wir nicht aus. Deshalb denke ich, dass wir beide für das Wochenende einplanen können." Ein Einsatz wäre für Arnautovic zudem die Möglichkeit, seine gute Bilanz gegen Hoffenheim weiter auszubauen, denn der Österreicher trug sich bei den letzten beiden Bundesliga-Duellen mit „1899" in die Torschützenliste ein. Vielleicht beschert er dem Cheftrainer am Sonntag damit ja noch einen dritten Grund zur Freude.

Von Yannik Cischinsky