Verdacht auf Meniskusverletztung: Bargfrede reist vorzeitig ab

Stand nach langer Pause im Test gegen den VfL wieder in der Startelf, zog sich jedoch erneut eine Verletzung zu: Philipp Bargfrede.
Profis
Donnerstag, 10.01.2013 // 11:49 Uhr

Philipp Bargfrede wird am Donnerstagnachmittag, 10.01.2013, aus dem Trainingslager der Grün-Weißen im türkischen Belek abreisen. Der 23-Jährige hatte sich am Mittwochabend beim Endspiel um den Tuttur Cup gegen den VfL Wolfsburg eine Verletzung am Knie zugezogen.

"Es besteht der Verdacht auf eine Verletzung des Außenmeniskus. Es sah gestern direkt nach dem Spiel schon nicht gut aus, aber wir hatten gehofft, dass heute eine Besserung spürbar ist. Da das nicht der Fall ist, macht er sich auf den Weg nach Bremen. Dort werden weitere Untersuchungen folgen", gab Cheftrainer Thomas Schaaf bekannt. Bargfrede wird den Grün-Weißen mehrere Wochen fehlen.

„Ich habe schon direkt nach der Aktion kein gutes Gefühl gehabt. Ich wollte erst weiterspielen, aber es stellte sich heraus, dass es keinen Sinn macht. Ich hoffe, dass ich so schnell wie möglich wieder zurückkommen kann", so Bargfrede. Besonders ärgerlich: Der Mittelfeldspieler hatte sich nach einer mehrwöchigen Verletzungspause erst nach der Winterpause zurückgemeldet. „Er hat keinen positiven Lauf, was Verletzungen angeht. Wir hatten gehofft, dass er uns jetzt wieder zur Verfügung steht und voll angreifen kann", so Thomas Schaaf.