Olympia: Affolter bei Niederlage der Schweiz erneut ohne Einsatz

Die Olympia-Auswahl der Schweiz musste sich im zweiten Gruppenspiel mit 1:2 gegen Südkorea geschlagen geben.
Profis
Montag, 30.07.2012 // 12:58 Uhr

Nach einer höhepunktarmen ersten Halbzeit brachte Chu-Young Park vom FC Arsenal die Südkoreaner in der 57. Minute in Führung. Nur drei Minuten später gelang der Nati durch Innocent Emeghara zwar der zwischenzeitliche Ausgleich, doch wiederum nur vier Minuten später markierte Bo-Kyung Kim den 2:1-Siegtreffer.

Für Francois Affolter und die schweizerische Olympia-Mannschaft war der Sonntag ein Tag zum vergessen: Mit 1:2 verloren die Eidgenossen gegen Südkorea und haben dadurch nur noch eine geringe Chance aufs Weiterkommen. Zudem saß Affolter erneut die gesamte Spielzeit nur auf der Ersatzbank - für den Werderaner verteidigte Fabian Schär, der bei beiden Gegentoren eine unglückliche Figur machte.

Um doch noch die Qualifikation für das Viertelfinale zu erreichen, sind die Schweizer im letzten Gruppenspiel gegen Mexiko zum Siegen verdammt. Der Schweizer Trainer, Pierluigi Tami, glaubt noch an ein Weiterkommen: "Wir haben alles gegeben und müssen die Niederlage akzeptieren. Aber ein Sieg gegen Mexiko ist möglich." Das dritte Spiel der Gruppe B findet am Mittwoch, 01.08.2012, ab 18 Uhr statt.