Auch das noch! Sokratis fällt mit Adduktoren-Problemen aus

Weder Tom Trybull noch Sokratis werden am morgigen Samstag in Düsseldorf dabei sein.
Profis
Freitag, 12.04.2013 // 16:17 Uhr

Neue Sorgen beim SV Werder Bremen: Sokratis musste unmittelbar nach dem Abschlussspiel wegen Adduktorenprobleme für das Düsseldorf-Spiel (ab 15.15 Uhr im Live-Ticker auf WERDER.DE) absagen. Das bestätigte Cheftrainer Thomas Schaaf nach Ende der Einheit am Freitagnachmittag. Ein letztes Gespräch noch auf dem Platz zwischen dem Werder-Coach und seinem Verteidiger brachte die traurige Gewissheit.

Wenige Minuten zuvor musste bereits Tom Trybull vorzeitig das Feld verlassen. Die Sehnenprobleme am Fuß machten dem 20-Jährigen noch zu sehr zu schaffen. Trybull steht daher nicht im grün-weißen Aufgebot. Aus einem großen Fragezeichen konnte Thomas Schaaf am Freitag zumindest ein dickes Ausrufezeichen machen. Philipp Bargfrede kehrte nach Knieproblemen zum Team zurück und reiht sich direkt in den 18er Kader der Grün-Weißen ein. „Bei Philipp ging es ganz gut, er ist dabei", bestätigte Schaaf am Freitag.

Trotz der Rückkehr des Mittelfeldmotors ist die Personalnot an der Weser groß. Thomas Schaaf wird insgesamt auf zehn arrivierte Kräfte nicht zurückgreifen können. „Wir müssen jetzt schauen, wie wir damit umgehen. Wer im Kader ist, ist auch für die Startelf ein Thema", so Schaaf. Somit dürfte sich Max Wegner, der erstmalig in den Profi-Kader berufen wurde, Hoffnungen auf einen Einsatz in der Düsseldorfer ESPRIT arena machen.

Sebastian Prödl, der gegen Schalke in der Startelf stand, wird mit großer Wahrscheinlichkeit in Düsseldorf ebenfalls wieder zur ersten Elf gehören. „Wir konzentrieren uns jetzt nur auf die Spieler, die fit sind. Es geht nur gemeinsam. Wir wollen auswärts was holen und vor allem für unsere vielen, vielen Werder-Fans vor Ort siegen. Ich bin begeistert über diese Unterstützung, da wollen wir einfach was zurückzahlen", so Prödl, der sich auf über 6.000 Werder-Anhänger freuen darf.

Diese 18 Mann nominierte Cheftrainer Schaaf nach dem Abschlusstraining für die Partie bei Fortuna Düsseldorf: Mielitz, Strebinger, Pavlovic, Lukimya, De Bruyne, Arnautovic, Elia, Prödl, Junuzovic, Kroos, Gebre Selassie, Petersen, Hartherz, Wurtz, Yildirim, Aleks Stevanovic, Bargfrede, Max Wegner.

von Timo Volkmann