Die Statistik: Das 4:1 aus dem Vorjahr in Erinnerung rufen

Wissenswertes und Interessantes zum Auswärtsspiel in Gladbach hat WERDER.DE zusammengefasst.
Profis
Donnerstag, 17.11.2011 // 10:51 Uhr

Wenn Werder Bremen am kommenden Samstag, 19.11.2011, um 15.30 Uhr bei Borussia Mönchengladbach antritt, kommt es im Borussia-Park nach 16-jähriger Abstinenz wieder zu einem Topspiel. So nehmen die Grün-Weißen bis dato Tabellenplatz ...

Wenn Werder Bremen am kommenden Samstag, 19.11.2011, um 15.30 Uhr bei Borussia Mönchengladbach antritt, kommt es im Borussia-Park nach 16-jähriger Abstinenz wieder zu einem Topspiel. So nehmen die Grün-Weißen bis dato Tabellenplatz drei unmittelbar vor den Borussen ein. Allerdings konnte Werder nur eines der letzten sechs Duelle im Borussia-Park für sich entscheiden. Die Bremer sollten sich daher den 23.10.2010 in Erinnerung rufen: Mit 4:1 setzte sich die Schaaf-Elf beim letzten Aufeinandertreffen in Gladbach durch.  

Alles weitere Wissenswerte und Interessante zu dieser Begegnung hat WERDER.DE für Sie zusammengefasst.

Wussten Sie schon, ...

..., dass Werder seit der Eröffnung des Borussia-Parks im Juli 2004 nur 1 der 6 Duelle in Mönchengladbach gewinnen konnte? Im letzten Duell fügte die Schaaf-Elf den Rheinländern allerdings eine empfindliche Niederlage zu. Nach Toren von Marin, Wesley, Hunt, Pizarro sowie einem Eigentor von Mertesacker gewannen die Grün-Weißen mit 4:1.

..., dass die Partie Gladbach-Bremen vor 16 Jahren letztmals ein Topspiel war? Am 10. Spieltag der Saison 1995/96 setzte sich Gladbach (3.) gegen Bremen (6.) mit 1:0 durch.

..., dass die Borussen seit neun Heimspielen unbesiegt sind? Für die Bremer gilt also, die aktuell längste Heimserie (7 Siege) zu stoppen. Die letzte Heimniederlage für Gladbach gab es vor acht Monaten.

..., dass die Grün-Weißen vor allem ein Auge auf Marco Reus haben sollten? Der Nationalspieler erzielte fast die Hälfte der Gladbacher Bundesligatreffer in dieser Saison (7 von 15) und markierte in Berlin seinen bereits dritten Doppelpack in dieser Saison.

..., dass Claudio Pizarro an 13 der letzten 14 Bremer Tore direkt beteiligt war (10 Tore, 3 Assists)? Im Heimspiel gegen Köln erzielte der Peruaner sogar seinen ersten lupenreinen Hattrick in der Bundesliga.

..., dass Gladbach-Coach Lucien Favre vor dem 100. Spiel als Bundesliga-Trainer steht? Der Schweizer ist zudem der Gladbacher Trainer mit dem besten Punkteschnitt in der Bundesliga: Favre holte im Schnitt sogar mehr Zähler (1.79) als Hennes Weisweiler (1.74).

..., dass der Schiedsrichter der Partie Dr. Felix Brych ist? Der in München lebende Jurist ist seit 1999 DFB-Schiedsrichter und war ab 2004 in bisher 132 Spielen in der Bundesliga verantwortlich. Dazu ist Brych seit 2007 als FIFA-Schiedsrichter tätig und pfiff sogar schon Ligaspiele in der südkoreanischen K-League (2003, 2008) sowie in
Saudi-Arabien (2009). Er wird an den Seitenlinien von Walter Hofmann (Ansbach) und Marco Achmüller (Bad Füssing) assistiert. Vierter Offizieller ist Guido Kleve (Köln). 

..., dass dieses Match auch im Live-Ticker auf WERDER.DE oder auf dem Handy unter mobile.werder.de verfolgt werden kann? Ab 15.15 Uhr berichtet das WERDER.DE-Team live aus dem Borussia-Park.

..., dass Werder-Fans am Spieltag noch die Gelegenheit haben, Eintrittskarten zu erwerben? Ab 13.30 Uhr öffnet der Ticketcounter 4 im Bereich Süd-Ost und bietet Sitzplatzkarten für Block 7 A zum Preis von 27,50 Euro an.

Zusammengestellt von OPTA.