Letzte Spielzeit als Extra-Portion Motivation

Berichtete am Sonntagabend beim "Mittelkreis" über seine Eindrücke aus der letzten Saison: Aaron Hunt.
Profis
Montag, 12.09.2011 // 17:38 Uhr

Er lachte viel, zeigte sich charmant und berichtete das erste Mal mit dem Abstand von vier Monaten und elf Tabellenplätzen über seine Eindrücke aus der letzten Saison. Aaron Hunt präsentierte sich am Sonntagabend den Gästen der Sendung „Mittelkreis - der Werder Bremen Talk" wie derzeit auf dem Platz, als Typ, der was zu sagen hat.

„Es war im letzten Jahr eine völlig neue Situation für uns alle und sehr schwierig, im Weser-Stadion damit umzugehen. Gerade für mich, einen Spieler, der aus der eigenen Jugend stammt und in Werders Erfolgsjahren ins Team rückte, war es sehr ungewohnt. Ich hatte manchmal Schwierigkeiten richtig in die Spiele reinzufinden, als es nicht lief", gab sich Aaron Hunt im Gespräch mit Lou Richter offen. Für den 25-Jährigen ist die Spielzeit jedoch abgehakt und taugt höchstens noch als Extra-Portion Motivation. "Ich werde in dieser Saison alles dafür tun, um nicht noch einmal solch eine Saison zu erleben, wie die letzte. Wir wissen, was uns da um die Ohren gehauen wurde. Das brauchten wir kein zweites Mal."

Auf dem Platz ließ er bereits vor diesen Aussagen Taten sprechen. Regelmäßig gehört er zu den lauffreudigsten Spielern der Bundesliga. Auch im Nordderby gegen den Hamburger SV riss Hunt mit fast 12,5 km die größte Distanz aller Protagonisten des Feldes ab. „Ich fühle mich gut, die Werte stimmen, sonst könnte ich auch nicht so viel laufen", führte Werders „14er" mit einem kleinen Schmunzeln die Gründe für seine aktuell starke Form auf.

Über die Sendung "Mittelkreis - der Werder Bremen Talk":

Gemeinsam mit dem Publikum begrüßt Gastgeber und Moderator Lou Richter Vertreter der Profimannschaft, Werder-Helden vergangener Tage, Sportjournalisten und prominente Fußball-Experten. Gemeinsam diskutiert die Runde alle Themen rund um Werder Bremen und die Neuigkeiten der gesamten Fußball-Welt. Die sportliche Situation der Grün-Weißen, Transfer-Gerüchte, die Lage der Liga, es gibt kein Thema, das ausgelassen wird. Die Zuschauer können sich also auf spannende 60 Minuten freuen.

Produziert wird die Sendung von heimatLIVE, der der neue tagesaktuelle Regionalsender exklusiv für EWE DSL-Kunden ist. Er liefert Reportagen, Wetter, Sport und Service aus den Regionen Niederelbe, Ostfriesland und dem Oldenburger Münsterland.