Werder-Trio: Fit in die Sommerpause

Onur Ayik, Philipp Bargfrede und Zlatko Junuzovic bei der individuellen Laufeinheit auf Platz 11.
Profis
Montag, 21.05.2012 // 14:28 Uhr

Junuzovic hätte schon in der vergangenen Woche gerne mit den Kollegen trainiert: "Ich lasse es wegen meinem Einsatz für die Nationalmannschaft etwas langsamer angehen. Das ist eine reine Vorsichtsmaßnahme. Wir wollen sicher gehen, dass die Verletzung richtig ausheilt. Es fühlt sich aber alles schon sehr gut an. Ich sehe meinen Einsatz für Österreich nicht gefährdet. Am Donnerstag reise ich mit Basti Prödl und Marko Arnautovic zum Team", sagte "Juno" nach der Einheit.

Kurz vor dem letzten Teamtraining der Saison, geht es bei drei Werder-Profis weiter bergauf. Zlatko Junuzovic, Philipp Bargfrede und Mehmet Ekici wollen komplett fit in die Sommerpause gehen. "Juno" und Bargfrede absolvierten am Montag gleich zwei individuelle Einheiten. Am Morgen stand ein leichtes Training mit dem Ball auf dem Programm, mittags absolvierten die Werderaner mit Onur Ayik ein Lauftraining.

Auch Philipp Bargfrede ist fast beschwerdefrei. Der Mittelfeldspieler hatte sich im Spiel gegen Mainz 05 am 28. Spieltag einen Muskelfaserriss zugezogen. Beim anschließenden Lauftraining seien dann Probleme an der Achillesferse aufgetreten. "Ich bin jetzt seit einer Woche komplett schmerzfrei. Ich trainiere von Tag zu Tag ein bisschen mehr und habe ein sehr gutes Gefühl, dass alles hält. In den Urlaub gehe ich aber erst, wenn ich beschwerdefrei und wieder richtig fit bin", so der Mittelfeldspieler.

Seinen Urlaub verschieben, wird auch Mehmet Ekici. "Ich werde in der Sommerpause in Bremen bleiben und daran arbeiten, so schnell wie möglich wieder fit zu werden. Erst danach gehe ich in den Urlaub", sagte der türkische Nationalspieler am Montag auf seinem Weg ins Weser-Stadion. "Ich kann mittlerweile schon wieder schmerzfrei laufen und werde bald erweitert trainieren."

Ekici wurde Anfang April an der Leiste operiert und war danach zur Reha im Krankenhaus Links der Weser. Jetzt will sich der 22-Jährige in den Trainingsräumen im Weser-Stadion auf die kommende Saison vorbereiten.