Knackt "Piza" die 150er Marke und führt Werder zum Sieg?

Der Blick konzentriert, der Fokus nur auf das Spiel in Mainz gerichtet: Claudio Pizarro in der Abschlusseinheit am Freitag.
Profis
Freitag, 28.10.2011 // 16:25 Uhr

„Das wird nicht einfach", beginnt Claudio Pizarro, angesprochen auf die Frage, was die Grün-Weißen vom Gegner zu erwarten habe. „Wir haben zuletzt aus drei Spielen einen Punkt geholt, das ist zu wenig. Wir sind noch selbstbewusst, müssen aber wieder mehr Konstanz in unser Spiel bringen. Wir wollen ein gutes Spiel machen und drei Zähler einfahren.", führte Werders Peruaner vor dem Duell bei den Rheinhessen weiter aus.

Ein einziges klitzekleines Törchen fehlt ihm noch. Dann hat der erfolgreichste ausländische Bundesligatorschütze aller Zeiten die 150er Marke erreicht. Ein weiterer Meilenstein in seiner nun seit 1999 - mit Ausnahme seiner Zeit in der Premier League - andauernden Bundesliga-Karriere. Unabhängig seines möglichen persönlichen Rekords ist der Fokus bei Claudio Pizarro total auf Werders Auswärtsspiel beim 1. FSV Mainz 05 am 11. Spieltag am morgigen Samstag, 29.10.2011, um 18.30 Uhr (ab 18.15 Uhr im Live-Ticker auf WERDER.DE) gerichtet.

Natürlich mit Claudio Pizarro und weiteren 16 Akteuren nahm der Werder-Trott am Freitag nach dem Abschlusstraining den Flieger gen Mainz. Ein Platz im Kader blieb hingegen frei. Wesley erhielt von Cheftrainer Thomas Schaaf keine Nominierung. „Wir sind mit seinen Leistungen nicht zufrieden gewesen. Sie waren nicht so, wie wir uns das vorgestellt haben", begründete der 50-Jährige seine Nichtnominierung.

Folgende 17 Spieler hat Cheftrainer Thomas Schaaf für das Bundesligaauswärtsspiel beim 1. FSV Mainz 05 in den Kader berufen: Wiese, Mielitz, Fritz, Naldo, Sokratis, Wolf, Prödl, Schmitz, Ekici, Bargfrede, Ignjovski, Hunt, Marin, Rosenberg, Pizarro, Thy, Wagner