Dr. Felix Brych pfeift Werder in Frankfurt

Am Dienstagabend, 05.04.2011, leitete Dr. Felix Brych noch die Champions-League-Partie Real Madrid gegen die Tottenham Hotspurs. Nach 15 Minuten schickte er Peter Crouch mit gelb-rot vom Platz.
Profis
Donnerstag, 07.04.2011 // 10:03 Uhr

Schiedsrichter Dr. Felix Brych ist vom DFB für die Partie von Werder Bremen bei Eintracht Frankfurt angesetzt worden. Für den 35-Jährigen ist die Begegnung am Freitagabend ...

Schiedsrichter Dr. Felix Brych ist vom DFB für die Partie von Werder Bremen bei Eintracht Frankfurt angesetzt worden. Für den 35-Jährigen ist die Begegnung am Freitagabend, 08.04.2011, um 20.30 Uhr das dritte Aufeinandertreffen mit den Grün-Weißen in dieser Saison. Insgesamt leitete der Unparteiische in seiner Karriere acht Partien der Schaaf-Elf. Die Bilanz der Werderaner dabei ist positiv. Drei Siege und drei Remis, stehen zwei Niederlagen gegenüber. Insgesamt fielen dabei 32 Tore, was im Schnitt vier Treffer pro Begegnung ausmacht.

Zuletzt pfiff Brych das Heimspiel der Bremer Mitte Februar gegen Hannover 96 (1:1). Zuvor war der gebürtige Münchener bei Werders 3:0-Erfolg gegen den FC St. Pauli und der 1:4-Klatsche in Hannover Ende September letzten Jahres an der Pfeife. Kurios: Bei beiden Auswärtspartien, die der Referee von Werder in seiner Karriere bislang pfiff, kassierten die Grün-Weißen vier Gegentore.

Für den gelernten Juristen ist die Begegnung am 29. Spieltag sein insgesamt 120. Spiel in Deutschlands höchster Spielklasse. Zu der Riege der FIFA-Schiedsrichter gehört Brych seit 2007, zudem pfiff er zehn A-Länderspiele und 18 Europapokalpartien. An den Seitenlinien wird der DFB-Schiedsrichter von seinen Assistenten Dirk Margenberg aus Wermelskirchen und Marco Achmüller aus Bad Füssing unterstützt. Vierter Offizieller in der Commerzbank-Arena ist Robert Hartmann aus Wangen.