Werders Nachwuchs startet bei erstklassigen Turnieren

Große Herausforderungen warten ab Freitag auf Werders U 19-Talente beim "Mister+Lady-Juniorcup" in Göttingen.
Junioren
Donnerstag, 08.01.2009 // 12:31 Uhr

Der Budenzauber geht weiter. Auch am kommenden Wochenende kämpfen Werders Talente wieder auf hochklassig besetzten Hallenturnieren in ganz Deutschland um Preisgelder und Pokale.

 

Für die grün-weißen U 19-Talente fällt der Startschuss bereits am Freitag, 09.01.2009, in der Göttinger Lokhalle. Bereits zum 20. Mal treffen beim "Mister+Lady-Juniorcup" regionale Teams auf nationale und internationale Spitzenmannschaften. Werders Nachwuchs, der bereits zum zehnten Mal an den Start geht, ist es im vergangenen Jahr erstmals gelungen, die begehrte Trophäe in die Hansestadt zu holen. In einem spannenden Finale besiegte man Bröndby Kopenhagen nach Neumeterschießen mit 5:4.

 

Die Talente aus Dänemark sind dieses Jahr nicht am Start, dennoch ist das Teilnehmerfeld einmal mehr erstklassig besetzt. Bereits in der Vorrunde bekommt es Werder mit dem FC Kopenhagen und dem amtierenden deutschen Meister SC Freiburg zu tun. In den weiteren Gruppen kämpfen unter anderen der VfL Wolfsburg, Schalke 04, Borussia Dortmund, Eintracht Frankfurt, der Hamburger SV sowie der FC Basel und Red Bull Salzburg um das Weiterkommen.

 

U 18 in Mulfingen, U 17 in Buldern am Start

 

Am Samstag, 10.01.2009, steigt dann auch Werders U 18 in den Budenzauber ein. Völlig überraschend gewannen die Grün-Weißen im Vorjahr das ebenfalls hochkarätig besetzte "ebm-papst-Hallenmasters" in Mulfingen und werden alles daransetzen, den Titel zu verteidigen. Doch die Konkurrenz in der Gerhard-Sturm-Halle ist auch bei der 7. Auflage wieder namhaft. Neben den Bremern werden auch Eintracht Frankfurt, der Karlsruher SC, Hansa Rostock, Mainz 05, Alemannia Aachen, Eintracht Braunschweig und Borussia Mönchengladbach mit dabei sein.

 

Kaum wegzudenken ist Werders U 17 beim "Adler-Cup" in Buldern. Die Grün-Weißen sind die einzig verbliebene Mannschaft der 1. Auflage aus dem Jahr 1995, die Werder auch gleich gewonnen hat, und haben seitdem nur einmal das traditionsreiche Turnier verpasst. Natürlich sind die Bremer daher auch am kommenden Sonntag, 11.01.2009, bei der 15. Austragung dabei und werden das erstklassige Teilnehmerfeld bereichern. Bereits in der Vorrunde warten auf das Team von Coach Viktor Skripnik schwere Aufgaben. Die Bremer müssen sich mit dem Nachwuchs vom 1. FC Kaiserslautern, Hansa Rostock, Schalke 04 und Eintracht Frankfurt auseinandersetzen. In der zweiten Gruppe treffen unter andern Hertha BSC, Mainz 05, der 1. FC Köln und Borussia Dortmund aufeinander.

 

U 13 beim 43. Knabenturnier gefordert

 

Ein Hallenhighlight wartet am Wochenende auf Werders U 13-Talente. Die Grün-Weißen werden beim 43. Knabenturnier in Neubrandenburg, beim wohl bestbesetzten und prestigeträchtigsten Turnier in dieser Altersklasse, an den Start gehen. Es ist ein erlesenes Teilnehmerfeld, das sich die Organisatoren zusammengestellt haben. In der Vorrunde trifft Werder auf die Talente des VfB Stuttgart, Hansa Rostock, Dynamo Dresden, Bayer Leverkusen und Hertha BSC. In der zweiten Gruppe treten unter anderem Borussia Dortmund, der 1. FC Nürnberg und Bayern München gegeneinander an. Als Stargast des Tages wird Ex-Profi Mehmet Scholl erwartet, dessen Sohn im Bayern-Trikot um die begehrte Trophäe kämpfen wird.

 

Norman Ibenthal

 

Die Hallenturniere der Werder-Teams im Überblick:

 

Freitag, 09.01.2009:

Werder U 19: Mister+Lady-Juniorcup in Göttingen bis Sonntag

 

Samstag, 10.01.2009:

Werder U 18: Ebm-papst-Hallenmasters in Mulfingen bis Sonntag

Werder U 16: Norit-Cup in Dettelbach bis Sonntag

Werder U 14: Ibis Junior Hallenmasters in Köln

Werder U 13: 43. Knabenturnier in Neubrandenburg

Werder U 12: Euro-Cup in Heiden bis Sonntag

 

Sonntag, 11.01.2009:

Werder U 17: 15. Adler-Cup in Buldern