Gegen Teams aus aller Welt

U 16 bei der Next Generation Trophy 2016

Gegen RB Brasil gab es zum Auftakt ein 0:0 (Foto: RB Salzburg).
Junioren
Mittwoch, 17.08.2016 // 15:50 Uhr

Von Marcel Kuhnt

Am letzten Wochenende war die Werder U 16 zu Gast in

Salzburg. Bei der Next Generation Trophy belegte das Team von Frank Bender den

neunten Platz. Beim Turnier, das von RB Salzburg ausgetragen wurde, trafen die

Grün-Weißen unter anderem auf Teams wie Manchester City oder RB New York. „Die

Next Generation Trophy ist eines der bestorganisiertesten Turniere der Welt in

diesem Altersbereich. Die Jungs haben den Verein klasse repräsentiert“, sagt

Coach Frank Bender.

Bereits in der Gruppenphase wurde es international. Nachdem die Jungs von der Weser sich im ersten Gruppenmatch ein 0:0 gegen RB Brasil erspielten, wartete im zweiten Spiel das Team von der Insel. Gegen die U 16 der Citiziens begann die Partie gut. Mert Artes traf zur frühen Führung. Im Anschluss hätte der SVW die Führung mehrfach erhöhen können, doch die Kaltschnäuzigkeit im Angriff fehlte. So blieb ManCity im Spiel und siegte am Ende glücklich mit 1:2.

Als Gruppendritter qualifizierte sich die Werder U 16 letztendlich für die Spiele um Platz 9 bis 12. Und dort zeigte die Bender-Elf nochmals ihre Stärke. Alle drei Partien gegen FC Cukaricki (2:1), RB New York (3:2) und die West African Football Academy (1:0) wurden gewonnen. „Es ist ein Zeichen von Qualität, dass die Jungs, obwohl sie nur noch den neunten Platz erreichen konnten, in allen drei Partien richtig Gas gegeben haben“, zeigte sich Frank Bender zufrieden mit der Leistung der Mannschaft.