Werders U12-Talente holen zweiten Platz in Baunatal

Musste sich am Sonntag erst im Finale geschlagen geben: Werders U12.
Junioren
Dienstag, 17.12.2013 // 11:17 Uhr

Am vergangenen Wochenende nahmen Werders U12-Talente an einem erstklassig besetzten Hallenturnier in Baunatal teil und kehrten mit einem stolzen zweiten Platz an die ...

Am vergangenen Wochenende nahmen Werders U12-Talente an einem erstklassig besetzten Hallenturnier in Baunatal teil und kehrten mit einem stolzen zweiten Platz an die Weser zurück. „Bei aller Enttäuschung über das verlorene Finale haben die Jungs dennoch ein klasse Turnier gespielt und ein packendes Finale geboten. Wir haben sehenswerten Fußball gezeigt und konnten uns gegen gute Teams erfolgreich behaupten", so das Fazit von Trainer Julian Hess.

Neben den Werder-Talenten waren auch zahlreiche Nachwuchsmannschaften anderer Bundesligisten der Einladung gefolgt. Am ersten Turniertag fanden die Grün-Weißen etwas beschwerlich in das Turnier. Es war der Mannschaft von Trainer Julian Hess anzumerken, dass man in dieser Saison erst zum zweiten Mal in einer Halle spielte. Dennoch qualifizierten sich die Werderaner für die Zwischenrunde, um dort richtig durchzustarten.

Nach einer kurzen Mittagspause mussten noch zwei Spiele der Zwischenrunde gespielt werden, in der sich die U12 gegen den SV Wehen-Wiesbaden (4:0) und Hertha BSC (3:2) durchsetzte.

Am nächsten Morgen starteten die Bremer mit drei Siegen gegen den Halleschen FC (5:3), Stuttgarter Kickers (3:1) und den VfL Wolfsburg (2:1) sehr motiviert in den zweiten Turniertag. Hierbei zeigten die Kicker von der Weser phasenweise schönen Kombinationsfußball und qualifizierten sich souverän für das Viertelfinale. In einem temporeichen und intensiven Spiel gegen den Nachwuchs des FSV Mainz 05 behielten die Grün-Weißen mit 4:2 die Oberhand. Im anschließenden Halbfinale gegen Hannover 96 machten Werders U 12-Akteure in einem spannenden Neunmeterschießen den Finaleinzug perfekt, da das Spiel nach regulärer Spielzeit mit einem 2:2-Unentschieden ausgegangen war.

Das Finale gegen den VfL Bochum wurde zum Turnierhighlight. Beide Teams agierten extrem offensiv und erspielten sich mit sehenswerten Aktionen zahlreiche Chancen. Am Ende nutzten die Bochumer ihrer Tormöglichkeiten besser aus und besiegten Werders U 12-Talente mit 4:2.