+++ Mit einem 3. Platz sind Werders U 19-Talente am vergangenen Wochenende vom „Sparkasse Lemgo Cup 2014" an die Weser zurückgekehrt. In der Gruppenphase hatten es die Grün-Weißen mit Hansa Rostock (1:1), dem VfL Bochum (3:3), Borussia Mönchengladbach (0:3), FC St. Pauli (3:2) und Gastgeber TBV Lemgo (5:1) zu tun. Damit beendete die Mannschaft von Coach Mirko Votava die Gruppenphase auf dem vierten Platz. Im Viertelfinale trafen die Werderaner auf den Nachwuchs des 1. FC Köln, den die Kicker von der Weser deutlich mit 6:2 besiegten. Anschließend ging es für Werders U 19 im Halbfinale gegen den späteren Turniersieger 1. FSV Mainz 05. Das spannende Duell entschieden die Gäste aus Mainz erst im Neun-Meterschiessen für sich und zogen somit anstelle der Bremer in das Endspiel ein (8:9 n.E.). Im „kleinen" Finale revanchierten sich die Werderaner gegen Borussia Mönchengladbach für die Niederlage in der Gruppenphase, gewannen mit 3:2 und sicherten sich somit Platz 3.

Am morgigen Dienstag, 21.01.2014, sind Werders U 19-Talente erneut im Einsatz. Um 19 Uhr empfangen die Grün-Weißen in einem Testspiel den Bremen-Ligisten Blumenthaler SV auf dem Kunstrasen am Weser-Stadion.

+++ Den zweiten Sieg in der Vorbereitung fuhren am vergangenen Samstag Werders U 17-Talente ein. Auf dem Kunstrasen am Weser-Stadion schlugen die Grün-Weißen Tennis Borussia Berlin in einem Testspiel mit 3:0. Für die Mannschaft von Trainer Marco Grote trafen Johannes Eggestein, Abdullah Dogan und Niklas Ordenewitz.

+++ Auch Werders U 16-Talente waren am vergangenen Wochenende beim Freeway-Cup in Lübbecke im Einsatz. Die Mannschaft von Coach Frank Bender startete verhalten in das Turnier. Zum Auftakt gab es ein 2:2 gegen den Hamburger SV und gegen die Mühlenkreisauswahl musste man sich sogar mit 3:4 geschlagen geben. Ein abschließender 2:1-Erfolg gegen den VfB Stuttgart sicherte jedoch noch den Einzug in das Achtelfinale. In den K.O.-Runden lief es dann deutlich besser. Im Achtelfinale wurde der 1. FSV Mainz 05 mit 5:2 besiegt und im Viertelfinale setzte sich Werder mit 1:0 gegen den 1. FC Nürnberg durch. In der Runde der letzten Vier war dann aber Endstation. Dem späteren Turniersieger Hamburger SV musste sich Werder mit 2:5 geschlagen geben. Auch das Spiel um Platz 3 verlief nicht erfolgreicher: Gegen den Nachwuchs von Borussia Dortmund verlor die U 16 mit 0:2.