Grillitsch beendet EM-Quali auf 2. Gruppenplatz

Darf sich auf die EM-Eliterunde freuen: Florian Grillitsch.
Junioren
Dienstag, 19.11.2013 // 10:41 Uhr

Das U19-Nationalteam beendet die erste Phase der EM-Qualifikation auf dem 2. Gruppenrang. Die Mannschaft von Andreas Heraf musste sich Gastgeber Serbien im abschließenden Spiel um den Gruppensieg knapp mit 0:1 geschlagen geben. Für die in der Defensive stark ersatzgeschwächte ÖFB-Auswahl war es die erste Niederlage nach sieben Siegen in Folge. Den einzigen Treffer der Partie erzielte Sergej Milinkovic-Savic in der 12. Spielminute...

Werders U 19-Talent Florian Grillitsch beendet die erste Phase der EM-Qualifikation mit dem österreichischen U19-Nationalteam auf dem 2. Gruppenrang. Die Mannschaft von Andreas Heraf musste sich Gastgeber Serbien im abschließenden Spiel um den Gruppensieg knapp mit 0:1 geschlagen geben. Für die in der Defensive stark ersatzgeschwächte ÖFB-Auswahl war es die erste Niederlage nach sieben Siegen in Folge. Den einzigen Treffer der Partie erzielte Sergej Milinkovic-Savic in der 12. Spielminute.

Mit Siegen gegen Finnland (6:0) und Kasachstan (3:1) hatte das U19-Nationalteam bereits vorzeitig den Aufstieg in die Eliterunde im Frühjahr 2014 fixiert. Die Auslosung erfolgt am 28. November in Nyon. Österreich wird voraussichtlich aus Topf 2 gezogen.

"Es war ein sehr knappes Spiel, in der zweiten Halbzeit waren wir drückend überlegen. In der Abwehr haben wir personell aus dem sprichwörtlichen letzten Loch gepfiffen. Durch die Ausfälle mussten wir einige Spieler auf für sie ungewohnten Positionen einsetzen. Wir wollten natürlich gewinnen, zumindest ein Unentschieden wäre am Ende gerecht gewesen. Die Burschen sind sehr enttäuscht. Bei mir überwiegt der Stolz, wie wir uns gegen den Titelverteidiger in dessen Land präsentiert haben. Mit der Eliterunde haben wir unser erstes Teilziel erreicht", zieht Teamchef Andreas Heraf Bilanz.

Österreich: Lucic - Sprangler, Rasner (78. Taschner), Lovric, Joppich (67. Baumgartner), Michorl, Bytyqi, Brandner, Blutsch, Grubeck, Grillitsch (78. Gösweiner)

Tore: Milinkovic-Savic (12.)

Quelle: oefb.at