Werders U 11 holt sich Spatzencup

Strahlende Sieger: Werders U 11-Talente.
Junioren
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

In den Gruppenspielen am ersten Tag waren die Leistungen von Werders Nachwuchs noch recht schwankend. Gegen Borussia Dortmund trennte man sich in einer spannenden Begegnung torlos. In einem weiteren Vorrundenspiel unterlagen die Bremer dem Nordrivalen von Hannover 96 knapp mit 0:1. Dies sollte auch die einzige Niederlage bei diesem Turnier bleiben.

Werders U 11-Talente durften sich über einen weiteren Turniersieg freuen. Die Grün-Weißen holten sich den Spatzenberg-Cup in Löhne.

Am zweiten Turniertag präsentierten sich Werders Talente in gewohnt starker Form. In der Zwischenrunde traf man wieder auf Hannover 96, das Spiel endete mit einem torlosen Remis. Nach einem 4:0-Erfolg gegen den VFR Wellensiek erreichte Werder als Gruppenerster das Viertelfinale.
Mit einer spielerisch überzeugenden Vorstellung bezwangen die Bremer den Bundesliganachwuchs von Borussia Mönchengladbach verdient mit 2:0. Das Halbfinale gegen das beste Amateurteams dieses Turniers, dem FC Kaunitz, dominierten die Werderaner sehr deutlich und gewannen mit 5:0.

Im Finale ging es erneut gegen Hannover 96. Die Niedersachsen erreichten nach erfolgreichem Neuenmeterschiessen über Arminia Bielefeld das Endspiel. In einer kämpferisch hochklassigen Begegnung, in der sich beide Mannschaften nichts schenkten, setzten sich die Grün-Weißen-Kicker von der Weser am Ende knapp aber verdient mit 1:0 durch.

Eine besondere Auszeichnung erhielt Werders Mannschaftskapitän Nick Woltemade. Er wurde von den Trainern zum besten Spieler des Turniers gewählt.