U 19 reist im Viertelfinale nach Kaiserslautern

Auf Werders U 19-Talente wartet keine leichte Aufgabe im Viertelfinale des DFB-Pokals.
Junioren
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Nach dem Abstieg aus der Junioren-Bundesliga Staffel Süd/Südwest im vergangenen Sommer möchte das Team von Trainer Gunther Metz so schnell wie möglich in die höchste deutsche Spielklasse zurückkehren. Bislang deutet auch alles auf ein schnelles Comeback hin. In der Regionalliga Südwest holte der der 1. FCK aus 13 Spielen, 13 Siege und führt souverän die Tabelle an.

Werders U 19-Talente müssen im Viertelfinale des DFB-Pokals auswärts antreten. Die Auslosung am vergangenen Wochenende bescherte der Mannschaft von Trainer Mirko Votava ein Gastspiel beim 1. FC Kaiserslautern. Die Partie wird voraussichtlich am Sonntag, 10.03.2013, im Sportpark „Rote Teufel" ausgetragen.

„Kaiserslautern will gegen uns sicherlich beweisen, dass sie in die Bundesliga gehören. Unterschätzen werden wir den Gegner nicht. Im Achtelfinale hat der 1. FCK unseren Liga-Konkurrenten Hertha BSC rausgeworfen. Das sollte Warnung genug sein", so Werders Coach Mirko Votava.

Dass der 1. FC Kaiserslautern durchaus eine Pokalmannschaft ist, haben die „Roten Teufel" bereits im Jahr 2003 gezeigt. Der 1. FCK spielte sich bis in das Endspiel vor und siegte dort in der Verlängerung mit 4:1 gegen Bayer 04 Leverkusen.

Norman Ibenthal

Die Begegnungen im Achtelfinale im Überblick:

Borussia Mönchengladbach - VfL Wolfsburg
1. FC Kaiserslautern - Werder Bremen
Karlsruher SC - SC Freiburg
FC Rot-Weiß Erfurt - 1. FC Köln