Doppelter Hallen-Triumph für Werders U 13

Starker Auftritt in der Halle: Werders U 13
Junioren
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Einen Tag später warteten beim Formaxx-Cup in Großburgwedel unter anderem die Teams von Hannover 96, Arminia Bielefeld oder dem SC Paderborn auf die Grün-Weißen. Nach einem intensiven Halbfinalsieg gegen Hannover 96, die mit der U12 anreisten und dafür eine beachtliche Leistung ablieferten, wurde der etwas überraschend ins Endspiel eingezogene RSV Göttingen 05 mit 3:1 besiegt. So konnten sich alle Spieler des Kaders am letzten Wochenende unter dem Hallendach noch einmal zeigen, bevor am kommenden Samstag, 16.02.2013, um 12 Uhr das erste Rückrundenspiel im NORD-Cup zu Hause gegen den VFB Oldenburg ansteht. In dieser Vergleichsserie messen sich die norddeutschen Leistungszentren in einer Wettspielrunde neben dem normalen Ligabetrieb.

Mit einem Doppelsieg bei den beiden letzten Turnieren beendete Werders U13 ihre Hallensaison äußerst erfolgreich. Nachdem die Mannschaft im Dezember und Januar bei sieben topbesetzten nationalen und internationalen Hallenturnieren antrat, stand am vergangenen Wochenende in Oldenburg das vorletzte Hallenturnier an. Beim ErgoVictoria-Cup konnte sich die Mannschaft von Trainer Jan-Claas Alexander nach Siegen u.a. gegen den Hamburger SV, VfL Osnabrück und Hannover 96 den in einem Gruppensystem ausgespielten ersten Platz sichern.

„In dem Altersbereich bis zur U13 nutzen wir die Wintermonate, um uns bei vielen topbesetzten Hallenturnieren mit den Nachwuchsmannschaften der anderen Bundesligisten zu messen. Das Spiel in der Halle fördert eine technisch anspruchsvolle und schnelle Spielweise, außerdem lassen sich einzelne individual- und gruppentaktische Elemente aus dem Training im Wettkampf anwenden. Nach der langen Phase in der Halle hat sich die Mannschaft mit den beiden Turniersiegen noch einmal belohnt. Nun freuen wir uns aber auch wieder darauf, dass es draußen wieder losgeht", erklärte Coach Jan-Claas Alexander.