Werders U 21 gewinnt 4:0 gegen OSC

Christoph Pospich (hier im Spiel gegen Woltmershausen) erzielte einen lupenreinen Hattrick in der ersten Hälfte.
Junioren
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Das Team von Trainer Andreas Ernst übernahm von Beginn an das Spielgeschehen auf eigenem Platz und versuchte den Gegner durch Pressing zu Fehlern zu zwingen. Mit Erfolg: Der hohe Anfangsdruck führte bereits in der 5. Minute zum 1:0 durch Christoph Pospich. Eine gute Kombination über die rechte Seite schloss der Stürmer mit dem Tor ab. Erneut über die rechte Seite kam der Angriff als Pospich zum zweiten Mal den Ball über die Torlinie beförderte (18.). Nach einer halben Stunde landete ein schöner Schuss von Fredric Sarpong nur an den Pfosten. Eine Minute später war nach Vorarbeit von Sebastian Gordillo Torjäger Christoph Pospich zum dritten Mal zur Stelle und schob den Ball zum 3:0 ins Tor. Ein lupenreiner Hattrick von Pospich und damit der erste in dieser Saison. Leider musste er in der Halbzeit wegen einer Verletzung in der Kabine bleiben.

Werders U 21 hat seinen Platz in der Spitzengruppe der Bremen-Liga weiter gefestigt. Die Grün-Weißen besiegten am vergangenen Wochenende den OSC Bremerhaven mit 4:0 (3:0).

Nach der Halbzeit ging der Schwung in Werders Angriffsspiel etwas zurück, ohne dass der OSC jedoch daraus Kapital schlagen konnte. Werder stand in der Abwehr gut und hatte nur nach einem Eckball nicht richtig aufgepasst. Der Kopfball von Patrick Schuder ging aber über das Tor. Ein Freistoß von U 23-Leihgabe Malte Beermann konnte der Torwart von OSC noch abwehren. In der 76. Minute rettete erneut der Pfosten beim Schuss von Ben Westendorf für die Bremerhavener. In der 78. Minuten war aber der gerade eingewechselte Fabian Koch zur Stelle und erzielte den 4:0 Endstand.

Werder Bremen: Bernd Düker, Sebastian Gordillo, John Werner, Sascha Hoffmeister, Dejan Horvat, Mirkan Pakkan, Malte Beermann, Fredric Sarpong (85. Niclas Bertram), Florian Stütz, Onur Devrim (73. Fabian Koch), Christoph Pospich (46. Ben Westendorf)

Tore: 1:0 Pospich (5.), 2:0 Pospich (18.), 3:0 Pospich (31.), 4:0 Koch (78.)

Gelb-Rote Karte: Schuder (84. OSC)