Werder-Trio gewinnt Vier-Länder-Turnier

Marcel Hilßner darf sich mit der deutschen U 17 über den Gesamtsieg freuen.
Junioren
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Die U 17-Nationalmannschaft mit den Werder-Talenten Leon Lingerski, Lukas Fröde und Marcel Hilßner hat sich durch ein 2:0 (2:0) gegen Italien in Baunatal im letzten Duell des Vier-Nationen-Turniers den Titel gesichert. Zuvor hatte die Mannschaft von DFB-Trainer Stefan Böger gegen die Niederlande 2:0 und gegen Israel 5:0 gewonnen.

Niklas Süle von 1899 Hoffenheim leitete den Sieg des deutschen Nachwuchs mit seinem Kopfballtreffer nach Eckball von Maximilian Dittgen (Schalke 04) in der 13. Minute ein. In der 25. Minute stellte Leon Goretzka vom VfL Bochum nach einer schönen Kombination aus kurzer Distanz den Endstand her.

Deutschland: Schnitzler - Itter (72. Akpoguma), Süle, Sarr (41. Greshake), Dudziak (75. Lingerski) - Kempf, Goretzka (68. Fröde) - Hilßner (51. Mauersberger), Meyer (51. Marton), Dittgen (51. Gnabry) - Benkarit (51. Selke)