Pokalaus abhaken – Tennis Borussia vor der Brust

Gemeinsam zum Erfolg: Am Sonntag wollen Werders Fußballerinnen wieder in die Spur finden.
Frauen
Donnerstag, 02.09.2010 // 12:17 Uhr

Viel Zeit bleibt Werders Fußballerinnen zum Glück nicht, um über das Aus im DFB-Pokal zu grübeln. Denn bereits am kommenden Wochenende geht es für die Grün-Weißen in der 2. Bundesliga weiter. Am Sonntag, 05.09.2010, empfängt die Mannschaft von Trainer Holger Stemmann um 14 Uhr den Erstliga-Absteiger Tennis Borussia Berlin im Stadion „Platz 12“.

 

„Vielleicht kam die Niederlage im Pokal zur rechten Zeit. Wenn wir es schaffen, aus unseren Fehlern zu lernen und sie nicht zu wiederholen, können wir am Sonntag erfolgreich aus der Partie hervorgehen“, so Stemmann, der von seinem Team erwartet, „dass alle den Warnschuss ernst nehmen und am Sonntag wieder mit vollem Engagement in die Begegnung gehen. Nur so können wir an unsere bisher gezeigten guten Leistungen anknüpfen.“

 

Vor großen Sorgen steht der kommende Gegner aus der Bundeshauptstadt. Denn Tennis Borussia schwebt nicht nur mitten in einem Insolvenzverfahren, sondern sucht nach dem Abstieg aus der 1. Bundesliga noch nach der Form. Dabei kam das völlig neu formierte Team von Trainer Oliver Ronneberger, das derzeit den 7. Tabellenplatz belegt, ganz gut aus den Startlöchern. Mit 1:0 gewann man bei Aufsteiger BV Cloppenburg. Die anschließenden Ergebnisse fielen dagegen nicht allzu vielversprechend aus: mit 1:4 unterlag man Gersten, 0:4 musste man sich der Zweiten von Turbine Potsdam geschlagen geben und auch im DFB-Pokal schied man nach einer 0:3-Niederlage gegen den FFC Oldesloe aus.

 

Unterschätzen werden die Grün-Weißen die Berliner jedoch sicherlich nicht, ist man doch selbst auf Wiedergutmachung nach der Pokalniederlage aus. Für die Partie am Sonntag steht Coach Holger Stemmann fast der komplette Kader zur Verfügung. Lediglich Saskia Mauckisch und Maria Doll müssen verletzungsbedingt passen.

 

Werders zweites Team ist am Wochenende gleich zwei Mal im Einsatz. Am Samstag, 04.09.2010, wird die Mannschaft von Trainer Thomas Gefken um 17 Uhr ein Testspiel beim Regionalligisten VfL Oythe bestreiten und am Sonntagvormittag sind die Grün-Weißen um 11 Uhr zum Verbandsligaspiel bei der U 21 von ATS Buntentor zu Gast.

 

Am Samstag sind auch die beiden Nachwuchsteams gefordert. Um 12 Uhr begrüßt die U 17 in der Pauliner Marsch OT Bremen und anschließend trifft an derselben Stelle die U 15 ab 14 Uhr auf die Dritte von Union 60.

 

Norman Ibenthal