Werders U 15 mit Kantersieg im Testspiel

Neuzugang Merve Kliniklioglu siegte mit Werders U 15 deutlich gegen Bruchhausen-Vilsen.
Frauen
Dienstag, 10.08.2010 // 15:16 Uhr

Werders U15-Juniorinnen dürfen zufrieden auf das vergangene Wochenende zurückblicken. Die Grün-Weißen gewannen das Testspiel gegen die B-Juniorinnen des SV Bruchhausen-Vilsen deutlich mit 15:0.

 

Die Gastgeberinnen gaben den Grün-Weißen viel Platz zum Kombinieren, die dies auch geschickt ausnutzten. Den Torreigen leitete Sarah Guzmann schon nach zwei Minuten ein und drei Minuten später stand es bereits 2:0. Die Gastgeberinnen spielten im Rahmen ihrer Möglichkeiten und fighteten bis zum Abpfiff, doch dem ideenreichen Aufbauspiel der Werderanerinnen und dem dann konsequenten Abschluss, mussten sie sich letztendlich mit 15:0 beugen.

 

Die Partie war nur eine Maßnahme, die die Grün-Weißen im Zuge eines Trainingslagers zu absolvieren hatten. Tags zuvor stand eine anstrengende Einheit auf dem Plan. Gegen die C-Junioren aus Schwarme und die Handball B-Junioren aus Morsum wurde in Turnierform auf einem Beach-Soccerfeld gespielt. Damit die Spielerinnen von der Weser im Aufbauspiel sogleich gestört wurden, stellten die Jungs die Räume geschickt zu. Es gab reichlich Zweikämpfe zwischen den Kontrahenten zu sehen, wo der Wille sich zu behaupten, uneingeschränkt vorhanden war.

Diese Zweikämpfe wurden fair ausgetragen, doch kosteten sie den Spielerinnen auch viel Kraft.

 

„Es war für die Spielerinnen ein anstrengendes Trainingslager, aber sie meisterten dies mit Bravour. Ich zolle meinen Spielerinnen Respekt, so zeigten sie sich während der ganzen Maßnahmen sehr diszipliniert und engagiert“, so das Fazit von Trainerin Anja Hartmann.

 

Werder Bremen: Celine Danisch, Annica Osterndorff, Karla Kedenburg, Kira Bohn, Merve Kiniklioglu, Rieke Sparkuhl, Nadine Lohmann, Sandie Knapp-Kluge, Malin Knodel, Sophie Warnken, Kira Kallenbach, Anna Nikolaides, Jannika Ehlers, Sarah Guzmann, Denise Seekamp

 

Tore: Sarah Gudsmann (6x), Anna Nikolaides (4x), Jannika Ehlers (3x), Sophie Warnken (1x), Malin Knodel (1x)