Bremer Landespokal: Zweite steht im Finale

Sonja Päs erreichte mit Werders zweiter Frauenmannschaft das Finale des Bremer Landespokals.
Frauen
Montag, 19.04.2010 // 21:49 Uhr

Werders zweite Frauenmannschaft hat das Endspiel um den Bremer Landespokal erreicht. Der Titelverteidiger setzte sich am vergangenen Wochenende im Halbfinale mit 6:2 gegen TS Woltmershausen durch.

 

„Die Mannschaft hat gegen einen hochmotivierten Gast ein gutes Spiel gezeigt und ist verdient ins Pokalendspiel eingezogen. Ich freue mich für meine Spielerinnen über diesen Erfolg“, zeigte sich Trainer Thomas Gefken mit dem Auftritt seiner Mannschaft zufrieden.

 

Hochmotiviert ging aber nicht nur der Gast, sondern auch die Gastgeberinnen in die Partie und setzten die Pußdorferinnen unter Druck. Mit guten Kombinationen und einem sehenswerten Spiel über die Flügel kam Werder zum Erfolg. Mirja Krämer (13.), Natascha Helms (18.) und Rebecca Seebach (43./45.) machten bereits zur Pause alles klar (43.). Im zweiten Durchgang kam Woltmershausen zwar etwas besser in die Partie und war ebenfalls zwei Mal vor dem Tor erfolgreich. Die zwischenzeitlichen Anschlusstreffer (49./66.) brachten den Werder-Sieg, der durch die Tore von Krämer (65.) und Seebach (76.) noch auf 6:2 ausgebaut wurde, aber nie in Gefahr.

 

Im Endspiel müssen die Grün-Weißen am Sonntag, 30.05.2010, um 11 Uhr bei BTS Neustadt antreten. Der Ligakonkurrent aus der Verbandsliga setzte sich in der Runde der letzten Vier mit 4:1 gegen den Geestemünder SC durch.

 

Werder Bremen: Daniela Adam – Christine Miz (85.Natascha Helms), Natascha Helms (55.Sarina Meier), Charline Ulbrich, Rebecca Seebach, Asiye Demirtas (86. Jana Beling), Sonja Päs, Petra Bersebach, Jana Beling (75. Özlem Yildiz), Mirja Krämer

 

Tore: 1:0 Mirja Krämer (13.), 2:0 Natascha Helms (18.), 3:0 Rebecca Seebach (43.), 4:0 Rebecca Seebach (45.FE), 4:1 (49.), 5:1 Mirja Krämer (65.), 5:2 (66.), 6:2 Rebecca Seebach (76.HE)