Werders Fußballerinnen kämpfen beim U 20-Länderpokal

Frauen
Mittwoch, 01.04.2009 // 10:35 Uhr

Zahlreiche Werder-Fußballerinnen werden sich am kommenden Freitag, 03.04.2009, mit der Bremer Landesauswahl auf den nach Duisburg machen, um in der Sportschule Wedau bis zum Dienstag, 07.04.2009, um den U 20-Länderpokal des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zu kämpfen.

 

Das Team der BFV-Trainer Thomas Horsch und Neele Bäuning trifft dabei am Sonnabend in seiner ersten Begegnung auf die Mannschaft des Niedersächsischen Fußballverbandes. Insgesamt nehmen die Auswahlmannschaften aller 21 DFB-Landesverbände am Turnier teil. Als 22. Teams tritt die U16-Nationalmannschaft in Duisburg an. Die Begegnungen des ersten Spieltages ergeben sich aus den Platzierungen beim U 18-Frauen-Länderpokal aus dem Jahre 2007. Die Begegnungen der weiteren Spieltage ergeben sich anschließend traditionell aus dem jeweiligen Tabellenstand.

 

Für die Bremerinnen geht es vor allem darum, besser abzuschneiden, als im vergangenen Jahr. Denn 2008 lief es alles andere als rund für die Fußballerinnen aus der Hansestadt. Ohne Punktgewinn und sogar ohne Tor schlossen die Bremerinnen den Länderpokal 2008 auf dem letzten Tabellenplatz ab. "Auch wenn der Frauenfußball in Bremen langsam im Kommen ist, darf man von der Mannschaft nicht zu viel erwarten. Schließlich trifft das Team hauptsächlich auf Bundesliga-Spielerinnen, die oftmals sogar bereits international ihre Klasse unter Beweis gestellt haben", weiß Werders Projektleiterin 'Frauenfußball' Birte Brüggemann, die das Turnier in Duisburg beobachten wird.

 

Abseits des grünen Rasen dürfen sich die Hanseatinnen über einen Besuch der OK Präsidentin der WM 2011, Steffi Jones, freuen und es steht auch der Besuch des UEFA-Cup Halbfinalrückspieles zwischen dem FCR 2001 Duisburg und Olympique Lyonnais auf dem Programm.

 

Folgende Spielerinnen wurden für die BFV-Auswahl nominiert: Jana Beling, Ann-Christin Bopp, Lill Brüggemann, Christin Chairsell, Mina Cobbina, Katharina Haar, Antje König, Jennifer Martens, Nadine Olejnik, Sarah Schröder, Charline Ulbrich, Nahrin Uyar (alle Werder Bremen), Annik Roseland (ATS Buntentor), Nathalie Fiedler (BTS Neustadt), Jessica Golobiewski (SFL Bremerhaven) und Melissa Meyer (TS Woltmershausen).