B-Juniorinnen gewinnen 8:1 gegen FC Oberneuland II

Acht Mal landete der Ball im Netz des FCO.
Frauen
Montag, 03.11.2008 // 14:41 Uhr

"Das hat richtig Spaß gemacht", bilanzierte Trainerin Birte Brüggemann am Ende des Spieles der B-Juniorinnen gegen die zweite Mannschaft des FC Oberneuland...

"Das hat richtig Spaß gemacht", bilanzierte Trainerin Birte Brüggemann am Ende des Spieles der B-Juniorinnen gegen die zweite Mannschaft des FC Oberneuland. Dabei sah im Vorfeld es im Vorfeld gar nicht so positiv aus, denn mit den verletzten Sarina Meier, Nathalie Martens, Franziska Nagel, Ann-Christin Bopp, Charline Ulbrich, Vanessa Iversen und Jaqueline Krokowski sowie Natascha Helms standen Brüggemann lediglich 13 Spielerinnen zur Verfügung.

 

Zu Beginn des Spiels auf dem nagelneuen Kunstrasenplatz strahlten die Mädchen entsprechend wenig Sicherheit aus. Bereits in der Anfangsphase nutzte der aktuell Dritte der Liga eine Unachtsamkeit in der Abwehr zur verdienten Führung (6.). Eine sehenswerte Kombination nutzte Cindy König jedoch wenig später zum Ausgleich (10.) und gab mit einem Volleyschuss zum 2:1 das Startsignal für einen imponierenden Auftritt (20.). Das Nachwuchsteam zeigte nun sehenswerte Kombinationen und spielte sich eine Vielzahl guter Chancen heraus. "Ein Tor war schöner als das andere", freute sich auch Co-Trainerin Nadin Stubbemann anschließend.

 

Cindy König verwertete einen Querpass der agilen Laura Lietz zum 3:1 (41.), König vollendete erneut souverän zum 4:1 (44.), Leonie Kempin verwertet nach Vorarbeit von Lietz zum 5:1 (46.), wenig später vollendete die Vorbereiterin zum 6:1 (58.), Schröder belohnte ihre gute Leistung mit einem Solo zum 7:1 (61.) und König beendete mit einem Sonntagsschuss den Torreigen der Grün-Weißen (62.).

 

Am Mittwoch, 05.11.2008, sind die Werder-Talente erneut im Einsatz. Im Rahmen der Bremer Integrationswoche kommt es um 18 Uhr auf der BSA Gröpelingen zu einem Freundschaftsspiel zwischen Vatan Spor und Werder Bremen.

 

Werder Bremen: Niegel, Liebs (14. Lietz), Schoote, Sachau (54. Liebs), Liesigk (30. Lorenz), Bohling (50. Kempin), Reller, Brüggemann, Schröder (63. Bohling) , König, Kempin (42. Liesigk)

 

Tore: 0:1 (6.), 1:1 König (10.), 2:1 König (20.), 3:1 König (41.), 4:1 König (44.), 5:1 Kempin (46.), 6:1 Lietz (58.), 7:1 Schröder (61.), 8:1 Schröder (62.)