Werder-Trio weiht Mini-Spielfeld in Berne ein

Werder-Stürmerin Katharina Hamann musste sich beim Abschlussspiel den kritischen Blicken der kleinen Fußball-Experten stellen, hatte aber sichtlich ihren Spaß.
Frauen
Freitag, 12.09.2008 // 20:49 Uhr

Werder-Spielerinnen sind gern gesehene Gäste bei den 100-Prozent-Partnern der Grün-Weißen. Am Donnerstag war Stürmerin Katharina Hamann gemeinsam mit Ex-Profi Frank Ordenewitz und Frauen-Trainerin Birte Brüggemann zu Gast in Berne, wo die dort ansässige Grundschule ihr neues Mini-Spielfeld einweihte. Neben verschiedenen Tanz- und Gesangseinlagen der Berner Schüler standen auch sportliche Aufgaben für die Gäste auf dem Programm. Der Platz wurde am Ende durch ein prestigeträchtiges Eröffnungsspiel seiner Bestimmung übergeben, an dem auch die beiden weiblichen Werder-Gäste Hamann und Brüggemann teilnahmen.

 

"Das war eine rundum gelungene Einweihung in Berne. Der DFB hat dort einen tollen Standort für das Spielfeld ausgesucht", so Birte Brüggemann nach dem Event. Hamann sagte nach ihrem Besuch: "An das Autogrammeschreiben muss man sich erst gewöhnen, aber wir machen das natürlich gern, wenn es den Kindern Spaß macht."