13:0 gegen Horn: Stefanski mit vier Toren in Folge

Katrin Stefanski erzielte gegen Horn die Treffer fünf bis neun.
Frauen
Sonntag, 13.04.2008 // 15:29 Uhr

Werders Frauen haben die 130-Tore-Marke in der Verbandsliga Bremen geknackt. Durch einen 13:0-Erfolg gegen den TV Eiche Horn liegen die Grün-Weißen drei Spieltage vor Saisonende mit einem Torverhältnis von 131:0 Treffern an der Tabellenspitze.

 

"Wir haben ein wenig gebraucht, um ins Spiel zu kommen, doch mit zunehmender Spielzeit lief es dann immer besser", so Werder-Trainerin Birte Brüggemann. Rund zwanzig Minuten hatte ihr Team einige gute Möglichkeiten ausgelassen, ehe Chadia Freyhat die Werderanerinnen auf die Siegerstraße schoss. Einen langen Ball nahm die Mannschaftsführerin gut mit, scheiterte im ersten Versuch zwar an der TV-Torfrau, doch der anschließende Nachschuss lag dann doch im Netz (22.). Der Torreigen war eröffnet. Bis zur Halbzeit schossen Katharina Hamann (31.), Katharina Aulich (38.) und Katharina Haar (45.) eine deutliche 4:0-Führung heraus.

 

Nach der Halbzeit wurde es dann spektakulär: Erst erzielte Katrin Stefanski innerhalb von einer Viertelstunde vier Tore in Folge (48./51./57./63.), anschließend setzte Chadia Freyhat einen Freistoß von der linken Außenbahn aus rund 25 Metern in den Winkel (68.) und Eva Votava traf aus spitzem linken Winkel an den hinteren Innenpfosten, von wo aus der Ball in das Tor sprang (70.). Damit noch nicht genug. Bis zum Schlusspfiff erhöhten erneut Eva Votava (71.), Katharina Haar (83.) und Katharina Hamann (87.) auf den 13:0-Endstand.

 

Norman Ibenthal

 

Werder Bremen: Martens – Pötter, Stefanski (63. Müller), L. Möhlmann, Votava – Hohagen (46. Mauckisch), Freyhat (78. Hamann), Schröder, Aulich (63. Päs), Hamann (40. Krämer) – Haar

 

Tore: 1:0 Freyhat (22.), 2:0 Hamann (31.), 3:0 Aulich (38.), 4:0 Haar (45.), 5:0 Stefanski (48.), 6:0 Stefanski (51.), 7:0 Stefanski (57.), 8:0 Stefanski (63.), 9:0 Freyhat (68.), 10:0 Votava (70.), 11:0 Votava (71.), 12:0 Haar (83.), 13:0 Hamann (87.)