Frauen mit Pflichtsieg gegen Sparta Bremerhaven

Jennifer Martens verwandelte sicher vom Elfmeterpunkt aus zum 4:0-Endstand.
Frauen
Dienstag, 25.09.2007 // 14:36 Uhr

Werders Frauen besiegten am vergangenen Sonntag Sparta Bremerhaven mit 4:0. Dabei blieben die Grün-Weißen erneut ohne Gegentor, zeigten aber im Abschluss einige Schwächen: Simone Wimberg vergab gleich drei Mal freistehend, Katharina Aulich und Katharina Haar scheiterten in ähnlicher Situation. Erst nach rund einer halben Stunde erzielte Miriam Müller per Schuss die überfällige Führung (29.).

 

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich Werder treffsicherer. Erst erhöhte Miriam Müller auf 2:0 (51.), kurz darauf markierte Yvonne Hügen nach Zuspiel von Chadia Freyhat den dritten grün-weißen Treffer (68.) und Torhüterin Jennifer Martens setzte mit einem Foulelfmeter den Schlusspunkt hinter den 4:0-Erfolg (85.). “Unsere Mannschaft zeigte vor den Augen von ÖVB- Vorstandsmitglied Dirk Wurzer eine mittelmäßige Leistung, die aber zu einem ungefährdeten Sieg reichte“, so Projektleiterin Birte Brüggemann.

 

Werder Bremen: Martens - Votava, L. Möhlmann, Pötter, Hohagen, Olejnik, Freyhat, Aulich (46. Krämer) , Haar (75. Wimberg), Müller (88. B. Möhlmann), Wimberg (46. Hügen)

 

Tore: 1:0 Müller (29.), 2:0 Müller (51.), 3:0 Hügen (68.), 4:0 Martens (85. FE)