Grün-weiße Meisterfeier

FF aktuell: Remis reicht 2. Frauen
Werders 2. Frauen belohnte sich am Ende für eine starke Saison (Foto: Haß).
Frauen
Montag, 20.05.2019 / 12:27 Uhr

von Felicitas Hartmann

Am Ende reichte für Werders 2. Frauen ein Unentschieden. Nach einer starken Saison mit 13 Siegen, fünf Unentschieden und nur vier Niederlagen sicherte sich die Gudegast-Elf am Sonntag durch das 1:1 (0:0) beim VfL Jesteburg den Meistertitel in der Frauen-Regionalliga Nord.  Auch Werders U15-Juniorinnen hatten Grund zum Feiern. Bereits am Donnerstag holte sich die Mannschaft von Andre Schneider die C-Juniorinnen Landesmeisterschaft. WERDER.DE liefert alle Informationen aus der grün-weißen Frauen- und Mädchenfußballabteilung:

+++ VfL Jesteburg – Werder 2. Frauen 1:1 (0:0) +++

Mit dem Meistertitel in der Regionalliga Nord beendet Werders 2. Frauen eine starke Saison (zur Sondermeldung). Im letzten Saisonspiel beim VfL Jesteburg genügte der Mannschaft von Trainer Sven Gudegast ein 1:1-Unentschieden, um den ersten Platz zu sichern. Nach einer torlosen ersten Hälfte war es zwar der VfL, der durch den Treffer von Sonja Putensen in Führung ging (72.), die Grün-Weißen erholten sich aber schnell vom Gegentor und durften nur wenige Minuten später jubeln. Julia Suderburg nutzte ihre Chance zum Ausgleich (76.) und sicherte ihrer Mannschaft so die verdiente Meisterschaft. "Es war ein Wechselbad der Gefühle. Das Team hat nochmal alles reingehauen und ist nach dem Rückstand zurückgekommen. Wir wussten bis kurz vor Schluss nicht, ob der Punkt reicht. Ich bin einfach extrem stolz auf das Team. Die ganze Saison haben sie an sich geglaubt, im Training klasse gearbeitet und absoluten Willen gezeigt. Und das obwohl sie nicht aufsteigen können", so Trainer Sven Gudegast.

Tore: 1:0 Putensen (72.), 1:1 Suderburg (76.)


+++ SV Nortmoor – Werder U17-Juniorinnen 0:1 (0:1) +++

Nach zwei Wochen ohne Pflichtspiel testeten Werders U17-Juniorinnen am Sonntag gegen den SV Nortmoor. Mit 1:0 siegten die Grün-Weißen durch das Tor von Marlene Menzel (37.) und geht nun mit einem Erfolgserlebnis in die letzten beiden Juniorinnen-Bundesligaspiele.

Tore: 0:1 Menzel (37.)


+++ Werder U15-Juniorinnen – BTS Neustadt 3:1 (1:1) +++

Gleich zwei Spiele innerhalb von drei Tagen mussten Werders U15-Juniorinnen absolvieren. Bereits am Donnerstag feierte die Mannschaft von Andre Schneider das erste Erfolgserlebnis. Nach den Toren von Nina Grazei (13.), Nele Nordhausen (14./66./70.), Eefje Böttjer (60./61.) und Hanne Chudaska (69.) siegten die Grün-Weißen mit 7:1 gegen den FC Union 60 und sicherte sich so die Juniorinnen Landesmeisterschaft. "Wir haben uns sehr schwer getan. Zudem hat der Gegner leidenschaftlich dagegengehalten und das Spiel lange offen gestaltet. Erst in den letzten Minuten konnten wir unsere Überlegenheit in Tore ummünzen", so Trainer Andre Schneider.

Am Samstag folgte im letzten Heimspiel der Sommerrunde der nächste Erfolg. Mit 3:1 siegte die Schneider-Mannschaft gegen den BTS Neustadt und belohnte ihre starke Leistung mit dem fünften Sieg im siebten Liga-Spiel. Zwar konnten die Gäste nach dem ersten Treffer von Thea Oberhoff (20.) ausgleichen (25.), der zweite Durchgang gehörte aber wieder den Grün-Weißen. Thea Oberhoff machte ihren Dreierpack perfekt und sicherte ihrer Mannschaft so die nächsten drei Punkte. "In der Anfangsphase haben wir uns schwer getan ins Spiel zu finden. Viele Fehlpässe prägten die Partie. Mit fortschreitender Spieldauer, vor allem in der zweiten Halbzeit, schafften wir es, den Gegner durch geschicktes Anlaufen in die Defensive zu drängen. Der Sieg war hochverdient", so Schneider. Mit 15 Zählern stehen Werders U15-Juniorinnen weiter auf dem zweiten Tabellenplatz.

Tore: 1:0 Oberhoff (20.), 1:1 Baudach (25.), 2:1 Oberhoff (53.), 3:1 Oberhoff (70.)

 

Neue News

Wichtiger Derbysieg

14.10.2019 / Frauen

Hart erkämpfter Sieg

13.10.2019 / Frauen

Gute Erinnerungen

12.10.2019 / Frauen

"Weil ich es liebe"

11.10.2019 / Frauen

Anschluss halten

11.10.2019 / Frauen