Sanders erleidet Kreuzbandriss

Stefanie-Antonia Sanders fällt mit einem Kreuzbandriss langfristig aus (Foto: hansepixx).
Frauen
Montag, 06.03.2017 // 17:00 Uhr

Für Stefanie-Antonia Sanders ist die laufende Saison vorzeitig beendet. Im Spiel der deutschen U 19-Juniorinnen hat sich die Stürmerin des SV Werder am Freitag das Kreuzband gerissen. Das ergaben eingehende Untersuchungen in Hamburg am Montagvormittag. 

„Es tut uns allen in erster Linie für Stefanie sehr Leid. Das wichtigste ist, dass sie jetzt bestmöglich versorgt wird und ihr Genesungsverlauf nach der Operation gut verläuft. Wir wünschen ihr für die kommenden Wochen und Monate alles Gute“, so Werder-Coach Steffen Rau.

„Der Ausfall unserer Torjägerin ist im Kampf um den Wiederaufstieg ein großer Verlust. Vielmehr bedauern wir aber, dass Stefanie inmitten des Abiturs und ihrer Zukunftsplanung diese schwere Verletzung verkraften muss. Wir wünschen ihr gute Besserung und werden sie bestmöglich auf ihrem Genesungsweg unterstützen“, erklärt Birte Brüggemann, Abteilungsleiterin Frauenfußball.

Sanders war beim „Vier-Nationen-Turnier“ im spanischen La Manga beim 3:1-Sieg gegen die Niederlande eingewechselt worden, musste aber bereits kurz darauf aufgrund ihrer Verletzung wieder das Feld verlassen.