Werder wird Dritter in Vlotho

Werders Fußballerinnen kehrten mit einem 3. Platz aus Vlotho zurück.
Frauen
Sonntag, 09.02.2014 // 19:24 Uhr

Das Team von Trainerin Chadia Freyhat fand schwer in das Turnier. Gleich zu Beginn musste man sich dem späteren Gesamtsieger FSV Gütersloh 2009 mit 1:2 geschlagen geben. Anschließend kämpften sich die Bremerinnen mit einem knappen 3:2 gegen die TSG Burg Gretesch und 5:4 gegen den VfL Bochum in das Halbfinale.

Werders Fußballerinnen sind mit einem ordentlichen 3. Platz vom Stadtwerke Vlotho Cup nach Bremen zurückgekehrt. Im „kleinen" Finale setzten sich die Grün-Weißen mit 4:0 gegen den BV Cloppenburg durch.

In der Runde der letzten Vier war dann jedoch Endstation. Dem Liga-Konkurrenten Herforder SV musste man sich knapp mit 2:3 geschlagen geben.

„Wir waren heute leider oft nicht griffig genug und haben es den Gegnern vor allem in den ersten Minuten immer leicht gemacht. Auch gegen Herford hätten wir es besser machen können, aber sie haben auch sehr effektiv gespielt", war Coach Chadia Freyhat nicht ganz mit der Leistung ihrer Mannschaft zufrieden.

Vorrunde:

Werder Bremen - FSV Gütersloh 2009 1:2
Tor: Goddard

Werder Bremen - TSG Burg Gretesch 3:2
Tore: Mirbach, König, Scholz

Werder Bremen - VfL Bochum 5:4
Tore: Hausberger, Schiechtl (2), König, Goddard

Halbfinale:
Werder Bremen - Herforder SV 2:3
Tore: Schiechtl, Wallenhorst

Spiel um Platz 3:
Werder Bremen - BV Cloppenburg 4:0
Tore: Wallenhorst, Goddard, Schröder, Mirbach

Zweite gewinnt die Bremer Hallenmeisterschaft

Werders Regionalligateam war dagegen das Maß aller Dinge unter dem Hallendach und sicherte sich die Bremer Hallenmeisterschaft. Ungeschlagen und ohne Gegentor beendeten die Grün-Weißen bereits die Vorrunde. Nach den Siegen gegen den FC Huchting (5:0), Blumenthaler SV (1:0), ATS Buntentor II (4:0) und TV Eiche Horn (2:0) stand man souverän im Halbfinale.

Dort wurde es jedoch richtig eng. 0:0 stand es nach der regulären Spielzeit gegen den TuS Schwachhausen, so dass ein Neunmeterschießen über den Einzug in das Finale entscheiden musste. Werder zeigte jedoch die besseren Nerven und gewann mit 2:0.

Im Endspiel stand man erneut dem Blumenthaler SV gegenüber. Werders Zweite ließ nichts anbrennen und gewann nach den Toren von Vanessa Lorenz (2), Nina Woller und Julia Hechtenberg hochverdient mit 4:1.

Vorrunde:
Werder II - FC Huchting 5:0
Werder II - Blumenthaler SV 1:0
Werder II - ATS Buntentor II 4:0
Werder II - TV Eiche Horn 2:0

Halbfinale:
Werder II - TuS Schwachhausen 2:0 n.N.

Finale:
Werder II - Blumenthaler SV 4:1 

Norman Ibenthal