DFB-Pokal: Werder reist zum 1. FC Lübars

Anna Mirbach muss mit Werders Fußballerinnen im DFB-Pokal beim 1. FC Lübars antreten.
Frauen
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

„In der Meisterschaft haben sie mit einem Punkt aus zwei Spielen den besseren Start erwischt. Dennoch denke ich, dass wir als Favorit in dieses Spiel gehen. Für uns ist es wichtig, die Fehler aus den ersten beiden Spielen abzustellen. Daran haben wir letzten beiden Wochen intensiv gearbeitet", erklärt Werders Trainerin Chadia Freyhat vor der Partie.

Mit zwei Niederlagen sind Werders Fußballerinnen in die Saison gestartet. Am kommenden Wochenende können die Grün-Weißen erst einmal von der Meisterschaft abschalten und sich auf den DFB-Pokal konzentrieren. Am Sonntag, 29.09.2013, sind die Bremerinnen um 13 Uhr beim Liga-Konkurrenten 1. FC Lübars zu Gast.

In der tat erwischte der 1. FC Lübars den besseren Saisonstart. Beachtlich holten sie einen Punkt gegen den Herforder SV. Am vergangenen Wochenende folgte eine knappe 1:2-Niederlage gegen den FSV Gütersloh 2009. In der ersten Runde des DFB-Pokals taten sich die Berlinerinnen etwas schwer. Erst in der Verlängerung setzte sich der 1. FC beim Regionalligisten SV Henstedt-Ulzburg mit 3:2 durch.

Es ist das erste Aufeinandertreffen beider Teams im DFB-Pokal. In der 2. Bundesliga stand man sich dagegen bereits sechs Mal gegenüber. Die Statistik spricht mit drei Siege, zwei Unentschieden und einer Niederlage für Werder.

Ihre Erfolgsserie möchten gerne Werders U 17-Talente in der Juniorinnen-Bundesliga fortsetzen. Die Grün-Weißen, die mit vier Siegen gestartet sind, müssen am Samstag, 28.09.2013, um 14 Uhr beim Tabellensechsten Magdeburger FFC antreten.

An die bisher überwiegend guten Leistungen möchten auch Werders U 15-Juniorinnen in der ÖVB-Winterrunde anknüpfen. Die Mannschaft von Trainerin Nadin Stubbemann ist ebenfalls am Samstag um 17 Uhr bei der dritten Mannschaft des SC Borgfeld zu Gast.

Norman Ibenthal