U 15 verliert Nachbarschaftsduell

Der Treffer von Katja Schwenke reichte nicht, am Ende verlor die u 15 mit 1.4.
Frauen
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Im dritten Spiel der ÖVB-Sommerrunde musste Werders U 15 die erste Niederlage hinnehmen. Gegen die 3. C-Jugend des Platznachbarn FC Union 60 gab es ein 1:4...

Im dritten Spiel der ÖVB-Sommerrunde musste Werders U 15 die erste Niederlage hinnehmen. Gegen die 3. C-Jugend des Platznachbarn FC Union 60 gab es ein 1:4.

Ersatzgeschwächt trat die U 15 beim FC Union 60 an. Gerade einmal zwölf Spielerinnen standen im Kader von Trainerin Nadin Stubbemann für dieses Spiel. Die sonst im Tor spielende Celina Ludes musste sogar als Feldspielerin ran. Dafür stand Laureen Ulbrich erstmals wieder im Gehäuse der U15, nachdem sie zu Saisonbeginn eine Schulterverletzung erlitten hatte.

Die Werder-Mädchen hatten gegen die großgewachsenen C-Junioren vom FC Union 60 die erste Chance. Doch Katja Schwenke scheiterte an Union-Keeper Lucas-Fritz Bomball (4.). Die Gastgeber konnten indes ihre erste Möglichkeit gleich nutzen. Nach einem Abwehrfehler der U 15 gelangte der Ball zu Henrik Wessel, dessen Pass von Bianca Becker unglücklich ins eigene Netz bugsiert wurde (8.). Katja Schwenke hatte aber nur zwei Minuten später die Chance zum Ausgleich, auf der Linie rettete jedoch Lennart Safo für seinen schon geschlagenen Torhüter. Dafür zeigte sich der FC Union 60 weiter effektiv und nutzte die nächste Gelegenheit durch Felix Wicke zum 2:0 (14.). Die U 15 versuchte noch vor dem Halbzeitpfiff zum Anschlusstreffer zu gelangen. Nina Lührßen hatte die beste Möglichkeit, verfehlte aber in der 24. Minute knapp das Tor. Da auch der FC Union 60 zwei Chancen durch Lukas Dörmann (18.) und Henrik Wessel (34.) nicht verwerten konnte, ging es mit dem 2:0 in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel konnte Laureen Ulbrich die U 15 nach einem Schuss von Henrik Wessel zunächst vor einem höheren Rückstand bewahren (37.). Nach dem Anschlusstreffer von Katja Schwenke nach einer Ecke von Nina Lührßen (40.) schien das Spiel wieder etwas spannender zu werden. Doch nur kurze Zeit später stellte Lionel Heitmann den alten Abstand wieder her (42.). Eine Minute danach fiel sogar das 4:1 durch Henrik Wessel, begünstigt durch einen Abwehrfehler der U15, die dem Torschützen den Ball auflegte. Die Partie war im Grunde entschieden, aber die Elf von Nadin Stubbemann zeigte Moral und bemühte sich um ein besseres Ergebnis. So scheiterte Celina Ludes am Torhüter vom FC Union 60 (49.). Nach einem Freistoß von Selina Peters kam im Strafraum Katharina Stöver mit dem langen Bein an den Ball, traf ihn aber nicht voll, so dass Lucas-Fritz Bomball ihn ohne größere Probleme hielt (63.). In der Schlussphase hatte Nina Lührßen noch zwei Möglichkeiten (68./69.), schoss aber nicht platziert genug, um Unions Torhüter zu überwinden. Auch die Gastgeber hatten noch Chancen, die beste Felix Wicke, der in der 50. Minute das Außennetz traf. Doch am Ende blieb es beim 4:1 für die 3. C-Jugend vom FC Union 60, die vielleicht etwas zu hoch, aber verdient gewann, da sie die Schwächen der U 15 clever nutzten.

Dietmar Haß

Werder Bremen: Laureen Ulbrich - Melissa Ciftci, Nina Schnäckel, Katharina Stöver, Ella Gerbode - Celina Ludes (54. Johanna Voß), Bianca Becker, Selina Peters, Yanina Abeling, Nina Lührßen - Katja Schwenke.

Tore: 1:0 Bianca Becker (8., Eigentor), 2:0 Felix Wicke (14.), 2:1 Katja Schwenke (40.), 3:1 Lionel Heitmann (42.), 4:1 Henrik Wessel (43.)