Platz 6 im Schneegestöber

Die Bremer U 19-Auswahl legte beim Länderpokal in Duisburg einen guten Auftritt hin.
Frauen
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Damit aber nicht genug: Die Hanseatinnen blieben auch noch ungeschlagen. Zum Auftakt erkämpften sich die Bremerinnen ein 2:2-Unentschieden gegen die Auswahl aus Württemberg und blieben auch im Anschluss gegen das Rheinland (1:1) unbesiegt. Im dritten Spiel feierte Bremen sogar einen hochverdienten 1:0-Sieg gegen Sachen. Es sollte jedoch auch zugleich die letzte Begegnung bleiben. Aufgrund des heftigen Schneefalls wurde der Länderpokal nach dem dritten Spieltag vorzeitig beendet. Sieger des Länderpokals wurde Brandenburg vor Bayern und der Auswahl Südwesten.

Werders Talente dürfen sehr zufrieden auf den U 19-Länderpokal zurückblicken. Mit der Bremer Landesauswahl, die bis auf die ehemalige Werderanerin Sarah Ruhe (jetzt ATS Buntentor) ausschließlich aus grün-weißen Fußballerinnen bestand, kehrten sie mit einem starken sechsten Platz aus Duisburg zurück - kein norddeutscher Verband schloss das Turnier besser.

„Schade, dass das Turnier vorzeitig beendet werden musste. Es wäre interessant gewesen zu sehen, wie sich unsere Talente gegen die Topverbände geschlagen hätten. Aber insgesamt war es eine gute Team- und Turnierleistung. Jetzt gilt es aber für uns in den kommenden Wochen auf die Belastung der Spielerinnen zu achten, da das Turnier sehr viel Kraft gekostet hat", blickt Birte Brüggemann auf den Länderpokal zurück.