B-Juniorinnen mit Remis zum Auftakt

Grenzenloser Jubel bei Werders U 17 nach dem Ausgleich (Foto: Gloth).
Frauen
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Ärgerlich für die Gäste, mehr als verdient für Werder. Denn die Mannschaft von Trainer Alexander Kluge hatte ein starkes Spiel gemacht und dominierte vor allem die ersten 40 Minuten deutlich. Nur die Chancenverwertung ließ zu wünschen übrig. So konnten Olivia Kulla (15.), Susann Langebröker (26./29.) und auch Selina Pauls (39.) den Ball nicht im Tor unterbringen.

Solche Geschichten schreibt wohl nur der Fußball. Mit der letzten Aktion gelang Werders B-Juniorinnen im Heimspiel gegen den Hamburger SV - dem Auftaktspiel in die neu gegründete Juniorinnen-Bundesliga - der Ausgleich. Einen sehr glücklich zugesprochenen Freistoß von der Mittellinie brachten die Grün-Weißen weit vor das Tor, Susann Langebröker stand genau richtig und brachte den Ball im Tor unter, angepfiffen wurde nicht mehr.

Was Effektivität bedeutet, zeigten dagegen die Gäste aus Hamburg. Nach einem Pass durch die Mitte schloss Hannah Diekhoff eiskalt zum 1:0 ab (50.) - es war die erste nennenswerte Chance für den HSV bis dahin. Werder zeigte sich von dem Treffer beeindruckt und konnte dem Spiel nicht mehr so dermaßen den Stempel aufdrücken, wie sie es in der ersten Halbzeit noch getan haben. Dennoch drückte die grün-weiße U 17 auf den Ausgleich. Michelle Ulbrich scheiterte mit einem Freistoß an Torfrau Julia Möller (63.) und Amma Love Konamas Schuss landete nur in den Armen der Hamburger Schlussfrau. Erlöst wurde Werders U 17 - wie bereits bekannt - erst in der Nachspielzeit.

„Es ist ein glückliches aber auch verdientes Unentschieden. Wir hätten bereits in der ersten Halbzeit das Tor machen müssen. Die Mannschaft hat nach dem Rückstand aber eine tolle Moral gezeigt, hat bis zur letzten Sekunde gekämpft und wurde mit dem Tor dafür auch belohnt", so das Fazit von Trainer Alexander Kluge.

Norman Ibenthal

Werder Bremen: Danisch - Becker (67. Konama), Kiniklioglu, Kedenburg, Döbrich - Ulbrich, Hechtenberg (61. Knodel), Wolter, Kulla, Langebröker - Pauls

Hamburger SV: Möller - Bangardaviciute, Holst, Kunitz (56. Victoria Schulz) - Bütje, Diekhoff, Michel, Wittwer (68. Stutzki), Ulas - Sirotzki (75. Nesalingam), Kretzschmar

Tore: 0:1 Diekhoff (50.), 1:1 Langebröker (80.+3)

Gelbe Karten: Michl (HSV)

Schiedsrichterin: Kim-Jana Trenkner
Stadion „Platz 12": 150 Zuschauer